jump to navigation

Piratensender mal ganz anders 19. April 2010

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
trackback

Am Wochenende war ich auf einem Meeting von Radiobegeisterten.Also Radiomachern, nicht unbedingt Technikern.

Dabei hatte einer, der von sich mitunter auch behauptet, so ziemlich alles erfunden zu haben, eine ganz „brilliante“ Idee: Einen einzigen, hoch platzierten Sender, der deutschlandweit auf 2,4 GHz in WLAN-Netze strahlt!

Daß WLANs keine Rundfunkempfänger sind, sondern nur Signale ihrer Gegenparts dekodieren, ist dabei schon mal ein Problem. Daß 2,4 GHz nun definitiv keine Frequenz für große Reichweiten ist, ein anderes. Daß die Tauben (und auch Flugzeuge) gebraten vom Himmel fallen würden, wenn man da mit größeren Leistungen sendet, ein drittes. Es gäbe sicher noch so 5 bis 8 technische Gründe, die einem schnell einfallen. Ich mag jetzt aber nicht so viel tippen.

Ich war also etwas amüsiert über diese Idee und meinte:

„Hm, ich hab zuhause einen 500-Watt-Sender stehen für den WLAN-Frequenzbereich?“

„Echt? WOW! Den stellen wir auf die Zugspitze!!!“

„Ja, der hat eine Glasfront und eine Zeitschaltuhr…“

„Wow, eine Zeitschaltuhr? Das ist ja praktisch, da schaltet der sich automatisch ab, bevor er angepeilt worden ist!!“

„Ja, und morgens stelle ich meine Mich rein, um sie aufzuwärmen…“

„Du machst WAS????“

Ihm fielen die Augen aus dem Kopf ob dieser Dekadenz…

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: