jump to navigation

Stellvertretender RBB-Intendant will mal wieder TV-Gebühren für Internet :-( 20. Mai 2010

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
trackback

ARD, ZDF und Internet werden wohl nie Freunde, sondern das Internet entweder als „dritte Programmsäule“, als etwas zu Bekämpfendes, oder als etwas verstehen, mit dem man Leute abzocken kann, die lieber online sind als fernzusehen.

Der stellvertretende Intendant des RBB ist akut auf letzteres aus, denn er sagt in der Berliner Zeitung:

Gab es früher nur Fernseh- und Radiogeräte, gibt es heute UMTS-Sticks, mit denen mobile Computer ins Internet gehen und gleichzeitig das digitale Antennenfernsehen auf den Bildschirm bringen können.

Nun, mit reinen UMTS-Sticks kann man definitiv nicht DVB-T sehen. Sonst wären es ja DVB-T-Sticks. Mit denen man dann wiederum nicht ins Internet kann. Beides zusammen kann man mit keinem Stick, denn auf so kurzer Distanz würde das UMTS, bei dem ja auch gesendet werden muß, das DVB-T dann doch lahmlegen.

[Nachtrag: Es gibt derartige Kombisticks. Doch auch dann kann man nur mit deren DVB-T-Teil „Antennenfernsehen“ sehen, nicht mit dem UMTS-Teil! Und es geht dann aus den erwähnten Funkgründen das UMTS nicht, während man fernsieht.]

Hat Herr Hagen also nur keine Ahnung vom Internet und vom Fernsehen?

Nun, das hätte ich früher auch mal gedacht. Bei Intendanten und stellvertretenden Intendanten der ARD muß man jedoch leider oft das Schlimmste annehmen.

Der Unterschied ist nämlich: Für Internet wird auch bei beruflicher Nutzung „nur“ eine zusätzliche Radiogebühr fällig zum privat gezahlten Radio und Fernsehen, bei Fernsehen wird dagegen pro Gerät eine Gebühr fällig, wenn es um berufliche Nutzung geht. Und Notebooks mit UMTS werden nunmal eher beruflich genutzt!

Die Falschdefiniton macht also einen ganz erheblichen finanziellen Unterschied aus! Unsereins soll also für den ohnhin teuren Notebook mit UMTS-Vertrag noch eine weitere TV-Gebühr zahlen… 😦

Ok, es könnte theoretisch auch sein, daß der Redakteur der Berliner Zeitung sich vertan hat. Glaube ich aber nicht.

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: