jump to navigation

Heute schon schlechten Sex gehabt? Nein? Dann wird es Zeit für einen Seitensprung! 31. Mai 2010

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen.
trackback

seitenspruengeDer Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf hat sich mittlerweile als kompetenter Ansprechpartner in Sachen „Schlechter Sex“ profiliert: Eine ganze Buchreihe zu dem Thema hat die Autorin Mia Ming herausgebracht.

So etwas wird natürlich immer gerne gekauft, a) geht es um Sex, b) ist es unheimlich tröstend, wenn anderen noch viel blödere Dinge passiert sind als einem selbst. Auch, wenn die Story, die mich am meisten zum Lachen brachte, schon schwer nach „Urban Legend“ klingt…eine Frau, die vor dem Verlassen der Wohnung ihres neuen Lovers noch einmal die Toilette benutzt, doch dann bemerkt, daß die Spülung defekt ist und der Sch**** einfach nicht…

…im Loch verschwinden will. Was dann passiert, schreibe ich hier allerdings nicht, sonst ist a) der Gag weg und b) Ihnen schlecht ;-).

Da immer nur schlechter Sex sich nicht wirklich so gut verkauft, folgte dann „Bester Sex“, allerdings von anderen Autoren – Mia Ming scheint hier keine guten Karten zu haben – und nun auch noch „Seitensprünge“. Darin immer 33 Erzählungen von Frauen und Männern zum jeweiligen erotischen Malheur.

Ja, auch bei den Seitensprüngen landet die Mehrzahl direkt in der Sch*** – ob als Stalker, ob als Büro-GAU, oder als lästiger Faschings-Ausrutscher. Nur einige Stories gehen gut aus.

Also das Richtige für Leute, die sich langweilen:

Ein gelungener seitensprung hat alle zutaten für großes Kino: helden, schurken, skurrile nebenfiguren,
nervenkitzel, viel sex und am besten ein packendes Finale mit happy End. seitensprünge
sind mehr als die kurzfristige Befriedigung sexuellen notstandes. sie markieren
die wendepunkte im eintönigen liebeseinerlei des alltags und stellen die Beziehung auf den
Prüfstand.

in nur einer nacht, innerhalb weniger stunden oder gar Minuten können seitensprünge ein
herz brechen, der faden zweisamkeit neue chancen offenbaren – oder ihr endgültig den gnadenstoß
versetzen. sie können süßes geheimnis bleiben oder in aller Öffentlichkeit zelebriert
werden, neue Freunde bringen oder Feinde fürs leben schaffen. Fest steht: Ohne seitensprünge
wäre das leben bedeutend eintöniger.

Mia Ming

Aber damit sich wenigstens keiner meiner Blogleser dabei zu dämlich anstellt, hat Mia Ming noch folgende Tipps bereit:

10 Tipps von Mia Ming, wie man am besten unentdeckt fremdgeht

  1. Keine Spuren hinterlassen: Niemals mit Kreditkarte zahlen, sondern immer
    genug Bargeld bei sich tragen, um die Hotel- oder Restaurant Rechnungen
    zu begleichen. Handyrechnungen im Briefkasten vermeiden, lieber Prepaidkarten
    verwenden. Keine SMS vom heimlichen Lover auf dem Handy speichern – und auch den Gesendet-Ordner regelmäßig leeren.
  2. Hobbys zulegen, die den Partner nicht interessieren: Bibelkreis, Bauchtanz,
    Beckenbodengymnastik … Dann können Sie fortbleiben, ohne seine Misstrauen zu wecken.
  3. Keine Risiken eingehen, man kann immer unverhofft auf Bekannte treffen:
    Nicht in der Öffentlichkeit Händchen halten, keine Restaurants / Bars auswählen, die bei Freunden, Bekannten und Kollegen beliebt sind, und niemals zusammen ein Hotel betreten oder verlassen.
  4. Ausreden und einleuchtende Erklärungen vorher überlegen, um erst gar
    keinen Verdacht aufkommen zu lassen.
  5. Geheimnisse für sich behalten oder nur der besten Freundin anvertrauen.
    Wer weiß, wie lange die Bekannte, der man sein Herz ausgeschüttet hat, loyal bleibt.
  6. Keine fremden Kosmetika verwenden, schon gar nicht das Old-Spice des
    Lovers.
  7. Niemals auf postalischem Wege mit dem/der Geliebten kommunizieren.
  8. Eine beste Freundin finden, die die Alibifunktion übernimmt.
  9. Sich keine auffälligen neuen Gewohnheiten aneignen, kein neues Parfum
    tragen oder ständig neue Dessous kaufen, nicht plötzlich eine Diät machen,
    die Bauchmuskeln trainieren, Anti-Cellulitis-Produkte anwenden oder sich eine neue Intimfrisur zulegen. Immer so normal wie möglich verhalten!
  10. Dem Partner nicht die kalte Schulter zeigen oder seine Zärtlichkeiten abwehren.
    Sonst fühlt er sich zurückgewiesen und wird den Grund dafür suchen.

Naja, wer diese Tipps lesen muß, sollte wohl besser Halma spielen, oder…?

Mia Ming
Seitensprünge
33 Frauen erzählen von aufregenden Affären,
gefährlichen Liebschaften und haarsträubenden Eskapaden
288 Seiten, Taschenbuch
9,90 € (D) / 18,90 sFr (CH)
ISBN 978-3-89602-953-9
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2010

Kommentare»

1. • Seitensprung - aufregend und beliebt | Mister Info - 10. Juni 2010
2. Die Urban Legend aus dem Mia-Ming-Buch… « Notizen aus der Neidbranche - 15. Juni 2010

[…] 15. Juni 2010 Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen. trackback In den „Schlechter Sex“-Büchern von Mia Ming war mir ja diese eine Geschichte eines mißglückten Dates aufgefallen, die echt fürchterlich […]

Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: