jump to navigation

Flash, Acrobat, Camera Raw: Die nervige Adobe-Updaterei 20. Juli 2010

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
trackback

Nun, was wir neulich über das neue Apple-Logo hatten, trifft für Adobe noch viel mehr zu: Das A steht offensichtlich für Apothekenpreise. Doch Profis kommen halt nicht an der zugegeben guten Adobe-Software vorbei.

.flashupdate

Doch nervt die Updaterei nun selbst bei dem, das gratis ist:

Acrobat

Bei Acrobat nervt es schon seit langem, daß man in dem Moment, wo man 15 Minuten nach dem Booten endlich den Rechner hochgefahren, den Browser mit 100 Tabs hochgefahren und das aktuelle PDF geöffnet hat, erstmal einen Update machen soll, und anschließend neu booten muß.

Entweder tut man das, und darf dann alles nochmal von vorne anfangen, oder man läßt den Reboot bleiben. Der Update findet dann aber leider gar nicht statt und man bekommt nach dem nächsten Booten wieder dieselben Meldungen in derselben Reihenfolge in dem Moment, wo man arbeitsbereit wäre.

Außerdem habe ich eine Version (Acrobat 6.0), die immer melden will, daß eine Datei möglicherweise nicht unterstützt wird, weil sie mit einer nreueren Version erstellt wurde, was man dann auch wieder mit „Ok“ bestätigen muß. Ziemlich sinnlos, da es gar kein „Abbrechen“ gibt. Wenn die Datei aber z.B. ungewollt durch einen Browserlink geladen wird, friert dann alles ein, weil man das verdammte „Ok“ gar nicht klicken kann. Und das Feld „Diese Meldung beim nächsten Mal nicht mehr anzeigen“ ist funktionslos, das blöde Gequake, daß die zu öffnende Datei möglicherweise die Fähigkeiten der Acrobat 6.0-Version übersteigt, kommt immer wieder, incl. dem zu klickenden „Ok“-Feld.

Flash

Flash ist ein Format, das ich ohnehin gefressen habe: CPU-belastend, läßt Notebooklüfter jaulen und CPUs kochen, nervt in Tausenden von zappelnden und rülpsenden Werbebannern und ist alleine ein Grund, Firefox zu verwenden – weil es da das Plugin „Flashblock“ gibt.

Flash ist aber ebenso wie Acrobat ein ständig zu stopfendes Sicherheitsloch. Allerdings will es sich ganz im Gagensatz zu Acrobat bereits updaten, bevor irgendetwas geladen ist. Dann allerdings geht wiederum oft auch die Internetverbindung noch nicht, weil die erst beim ersten Zugriff eines „normalen“ Programms aufgebaut wird.

Besonders blöde ist allerdings, daß man erstmal vorher gefragt wird, ob man installieren will, dann wird geladen (die Angabe, wieviel geladen werden muß, fehlt stets, es heißt immer „1048 von D KByte“, „D“ ist anscheinend eine Größenangabe, die jedem Adobe-Mitarbeiter geläufig ist, unsereins aber nicht) und dann muß man noch „beenden“ drücken, damit endlich wieder Ruhe ist und man mal weitermachen kann.

Und wie ich erst jetzt bemerkte, wird mit „Beenden“ die Installation nicht beendet, sondern abgebrochen! Man muß stattdessen noch 2x klicken, um Geschäftsbedingungen zu akzeptieren und das Geladene auch zu installieren und dann nochmal „ok“ klicken. Und das, wenn man eigentlich einfach mal langsam losarbeiten will!

Sicher ist es nicht gut, wenn sich Programme ungefragt updaten. Aber man kann es auch übertreiben.

Die allerblödeste Meldung, die oben zu sehen ist, hat Flash heute allerdings auf einem Win98-PC produziert. Ja was soll das denn? Wieso soll ich plötzlich eine andere Windows-Version installieren? Vielleicht läuft auf der alten Mühle nun mal nix anderen, hm? Und überhaupt, was versteht Adobe unter „die neue Version von Windows“? Win ME, Win XP, Vista oder 7?

Und warum soll ich bitte für ein Plugin, das ich eh‘ nicht leiden kann, das ich eigentlich schon über die Hosts-Datei ausgesperrt hatte, auch noch Geld und viel Zeit investieren, um mein Betriebsystem auf einem alten Rechner mit 384 kB auszutauschen? Ich hab nun wirklich was anderes zu tun.

Mal ganz abgesehen davon, daß ich erwarte, daß ein Update nur Dateien lädt, die auf meinem Rechner funktionieren! Wenn es für Win 98 keine Updates mehr gibt, dann will ich ersatzweise weder die Datei für Win XP noch die für Mac OS X, Suse Linux oder gar Android. Was soll denn der Blödsinn? Warum lädt Adobe mir auf einen Win98-Rechner denn überhaupt eine Datei, die für ein anderes Betriebssystem bestimmt ist?!? Und tut dann so, als ob das mein Fehler ist und ich nun gefälligst mal eben Windows neu installieren solle.

Camera RAW

Camera Raw ist ein wunderbar fix bedienbarer Raw-Konverter. Leider hat Adobe ihn zu einem Photoshop-Plugin degradiert. Und noch leiderer werden neue Kameras immer nur von dem Camera Raw unterstützt, das zur ganz neuen Photoshop-Version gehört. Ich mag aber nicht dauernd alles updaten (das leert meine Geldbörse und verstopft den Rechner, denn die verschiendenen Creative Suite-Versionen werden ja parallel installiert!) oder nur alte Kameras kaufen dürfen! So kostet mich der Raw-Konverter ja mehr als die ganze Fotoausrüstung.

Insgesamt finde ich Software eine Zumutung, bei der man nur noch mit Updaten beschäftigt ist. Zumal es hier auch noch jede Menge Geld kostet, nur beim Flash-Player und Acrobat Reader nicht (und auch den gibt es für Win98 nicht mehr in aktuellen Versionen). Ein Auto, das jede Woche in die Werkstatt muß, oder bei dem man gar jede Woche selbst Hand anlegen muß, würde auch niemand kaufen. Oder gar eins, bei dem ich plötzlich gesagt bekäme „bevor Sie jetzt den defekten Airbag austauschen können, müssen Sie erstmal Ihren 50-PS-Motor gegen das neue 200-PS-Modell austauschen!“.

Kommentare»

1. Sun nervt nun genauso wie Adobe « Notizen aus der Neidbranche - 20. September 2010

[…] verlangt mal eben, ich solle auf meinem alten Pentium II gefälligst Windows XP installieren, und nun will Sun auch noch, daß ich meinen Mozilla 1.7 […]

Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: