jump to navigation

Als Bischof wegen Saunabesuchen mit jungen Frauen und Männern und Prügelstrafe rausgeflogen? Dann gibt es zur Belohnung einen Lebensabend im Frauenkloster…! 24. Juli 2010

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
trackback

Also insbesondere mit der katholischen Kirche habe ichs nicht besonders. Meine erste Freundin war katholisch und ich konnte es nicht nachvollziehen, daß da jede (moralische) Sauerei erlaubt war, man mußte sie nur nachher beichten.

Das jetzt mit „Mixa“ ist ja aber, wie den Fuchs zur Bestrafung in den Hühnerstall zu sperren:

Lt. Spiegel „soll Mixa in seiner Zeit als Bischof von Eichstätt häufig junge Seminaristen des Priesterseminars „Collegium Willibaldinum“ mit in seine Privaträume im Bischofshaus eingeladen und mit ihnen gemeinsame Saunabesuche unternommen haben“. Dann heißt es, das kann nicht sein, weil er doch mehr auf Jungs stand.

Beweisen konnte man da nichts, wohl aber, daß er Kinder verprügelt hat.

Daß er aber nun zur Belohnung dafür, wirklich spektakulär von seinem Amt zurücktreten zu müssen und die ganze Kirche lächerlich gemacht zu haben – und Augsburg dazu, wo alle schon entnervt abwehrend die Hände heben, wenn nur das Wort „Kirche“, Bischof“ oder „Mixa“ fällt, eine Rente beziehen darf, die höher ist als das Gehalt von unsereins und dazu mietfrei im Frauenkloster wohnen darf…also nee. Dazu fällt mir jetzt echt nix mehr ein. Außer, daß ich vielleicht auch mal junge Frauen in die Sauna einladen sollte, damit es irgendwann mal was wird mit meiner Karriere…

Kommentare»

1. monologe - 24. Juli 2010

Da hat der Mixa wohl den Falschen den Hintern wegen schmutziger Fantasie und Niedertracht versohlt. Das rächt sich.

Liken

2. Just me - 26. Juli 2010

Es ist aber durchaus beachtlich, wie viele Menschen dennoch hinter diesem und auch anderen Herrn mit ähnlichen Vorwürfen der gleichen Sekte stehen. Denke das alles ist nur die Spitze des Eisbergs. Einer musste mal gewaltig seinen Kopf hinhalten – wobei er ja dennoch keine echte Strafe, mehr vielleicht noch Belohnung bekommen hat. Man stelle sich vor unser eins – der Normalbürger – würde Kinder verprügeln. Sicher wäre da nur, dass wir auch ein Zimmer (bestimmt keine zwei) bekommen, aber ganz sicher nicht mit einer ganzen Schar anderer Frauen… Für mich hätte dieser Herr auch in die Einzimmervariante mit ausbruchsicherem Gitter gehört – ohne dieser überzogenen Rente und ohne das er auch nur annähernd noch seinen Job ausüben darf – er darf ja bekanntlich seinen Titel und auch die Arbeiten dazu – wie die Taufe etc. ausüben. Tja… wie so oft Recht und Recht sind zwei unterschiedliche paar Schuhe.. der eine mehr der andere weniger und wenn man von dieser religiösen Vereinigung kommt, gibts eben noch ein Bonbon dazu …

Liken

3. Just me - 26. Juli 2010

Möchte nicht wissen, was man mit einem Muslimen angerichtet hätte …

Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: