jump to navigation

Sun nervt nun genauso wie Adobe 20. September 2010

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
trackback

Was denken sich die Anbieter von irgendwelchen mehr oder weniger unwichtigen Plugins eigentlich bei diesen dauernden Schikanen?

Adobe verlangt mal eben, ich solle auf meinem alten Pentium II gefälligst Windows XP installieren, und nun will Sun auch noch, daß ich meinen Mozilla 1.7 stillege:

Bild

Wie wäre es denn, wenn die Anbieter irgendwelcher Zusatzteile es endlich mal MIR überlassen würden, welchen Browser ich wofür verwenden will?

Denn ich habe natürlich auch Firefox 3.0 auf der Kiste, aber wenn ich Mozilla 1.7 benutzen will, dann habe ich dafür meine Gründe. Und dann interessiert mich nun überhaupt nicht, was Sun will!

Und nein, natürlich nützt es nichts, das JAVA-Plugin aus Mozilla zu löschen und Mozilla jegliche JAVA-Nutzung zu untersagen. Die blöde Meldung bleibt, wird aber mit Absicht im Hinetrgrund angezeigt, damit man sich wundert, daß der Mozilla einfach nicht mehr starten will. Man muß sie erst in der Taskbar aktiv nach vorne holen und wegklicken.

Da es für Windows98 nur Firefox 2.0 gibt, kann dort ein JAVA-Update das Total-K.O. bedeuten: Dort benötige ich JAVA nämlich tatsächlich, weil die Post es für den Paketscheindruck einsetzt. (Oder Acrobat in einer Version, die es unter Windows 98 nicht mehr gibt).

Und nein, da hilft auch kein neuer Computer: Der Drucker läuft nur mit Windows98. Wenn sich also dieses JAVA-Update auf dem Gerät, an dem der Drucker hängt, einschleicht, dann war es das mit den günstigen Online-Paketscheinen…

Und nee, daß Sun nun Oracle gehört, ändert daran nix…

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: