jump to navigation

Der Kampf gegen den zahlenden Kunden wird auch 2011 weiter geführt… 31. Januar 2011

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Kppierschutzschikanen sind der Grund, warum ich keine Audio-CDs mehr kaufe. Ich stieg auf DVDs um, bis die dann plötzlich auch versuchten, meinen DVD-Player zu killen.

Nun sind die BluRays dran:

(mehr …)

Advertisements

Sicher im Verkehr… 28. Januar 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Verkehrsunfälle mit Prostituierten soll es in Spanien zukünftig nicht mehr so viele geben – also Auto-Verkehrsunfälle – deswegen müssen diese nun Warnwesten tragen.

(mehr …)

Weiter dunkle Aussichten… 26. Januar 2011

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Leider hat sich die Firma Fujikato, pardon, Fujitsu, nicht bereit erklärt, mir mein Notebook unterhalb von 740 € zu reparieren.

Auf dem Fernseher zu schreiben, resp. den als Display zu benutzen, macht aber wenig Spaß.

Das „Beschwerdemanagement“ von Fujitsu (bezeichnend, daß dies so heißt – beschwert hatte ich mich eigentlich nicht, nur höflich angefragt) erklärt mir nämlich ernsthaft, daß es kein Serienfehler ist, wenn…

(mehr …)

Domainbetrug gescheitert: nerdcore.de ist wieder bei René Walter! 23. Januar 2011

Posted by DL2MCD in Mal was Positives.
comments closed

Diese Woche gab es ja mal wieder einen der so nur in Deutschland möglichen Domain-Raub-Skandale: Der sehr fragwürdig arbeitende Webdienstleister Euroweb hatte dem Blogger René Walter in der von Gravenreuth erkämpften Masche „Abmahnung – Rechnung – wegen angeblich unbezahlter Rechnung Domain pfänden“ ebenjene gemopst.

Ursache für den Unmut Eurowebs war, daß René Walter eben über jene merkwürdigen geschäftsmethoden von Euroweb berichtet hatte, Firmen eine vermeintlich kostenlose Homepage zu erstellen, für die dann aber hohe monatliche „Mietkosten“ fällig werden. Doch darüber hat sogar das öffentlich-rechtliche Fernsehen bereits mehrfach berichtet und das von Euroweb in Bezug auf sich beanstandete Wort „Arschgeigen“ hat spätestens nach dieser abartigen Aktion seine volle Berechtigung erlangt und stellt nun keine Beleidigung mehr dar, sondern eine berechtigte spontane Meinungsäußerung. Wer sich benimmt wie eine Arschgeige (mir fielen dabei weit schlimmere Schimpfwörter ein), sollte auch so genannt werden dürfen.

Doch ebenso wie bei Gravenreuth und der ihm verhaßten taz hatte hier der Blogger die (unberechtigte) Rechnung doch gezahlt. Spät zwar, weil er seine kranke Mutter gepflegt hatte und deshalb nicht zuhause war, doch noch vor der Pfändung.

(mehr …)

„Ich war 17 – und sie 36….“ 21. Januar 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

So ging mal ein deutscher Schlager, der heute sicherlich wegen Jugendfortbildung äääh -gefährdung verboten würde. Skandal darum gabs aber schon damals, daß ein Junge von einer doppelt so alten Frau verführt wurde, war als fiktives Thema eines Songs untragbar – obwohl es der Traum jedes Jungen in dem Alter sein dürfte.

Aber mit 13 von einer gleich 3x so alten Frau verführt werden, die sich als „nur“ doppelt so alt ausgab? Das ist dann doch etwas anderes. Auch wenn der Verführte dazu sicher nicht gezwungen wurde und es wohl genoß.

(mehr …)

Mathematikerwitze 17. Januar 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Mathematiker sind mitunter wirklich witzig, weil sie der Realität fremder sein können, als der zerstreuteste Physiker.

Dies sieht man auch an den Mathematikerwitzen.

Hier eine kleine Auswahl:

(mehr …)

Der Schwanzvergleich im Journalismus: Wer zuerst lacht schmutzig grinst, verliert! 14. Januar 2011

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
comments closed

Es ist schon merkwürdig: Einerseits weiß jeder ganz genau, daß das Mädel auf Seite 3 ein Grund ist, warum BILD sich so gut verkauft – die tolle, neutrale Berichterstattung ist es ja nu mal nicht.

Andererseits ist es ein beliebtes Hobby, die Mitarbeiter als Ferkel hinzustellen, die eine Sexstory bringen, wenn der Chef am Monatsende mal wieder plärrt, man brauche noch einen Quotenbringer – obwohl das bei der noch so seriösesten Zeitung wunderbar funktioniert.

Oder sich darüber aufzuregen, wenn ein Medienmagazin (!!!) sich zu dem Schwanzvergleich äußert, der seit Tagen durch Deutschlands Büros gackert:

(mehr …)

Denk endlich positiv!! Himmeldonnerwetternocheinmal!!!! 13. Januar 2011

Posted by DL2MCD in Mal was Positives.
comments closed

Nicht ohne Grund gibt es hier die Rubrik „Mal was Positives“. Denn nicht nur Leser, auch Schreiber schreiben eher über das, was sie ärgert, als über das, was sie freut. Zudem bekommt man in Deutschland ja sofort eins in die Fresse, wenn man mal gute Stimmung hat (Gruß an den Franzis-Buchverlag!). Man muß ständig wenigstens auf hohem Niveau jammern, um nicht unangenehm aufzufallen.

Doch ist die „rosarote Brille“ auch nicht die Lösung. Sie ist in den USA und in Österreich gebräulich: Da sagt jeder, alles sei wunderbar, auch wenn er sich mit drei Jobs durchschlägt und grad den 2. Herzinfarkt hinter sich hat. „Sorge Dich nicht, lebe!“ ist die Philosophie.

Damit gibt es nun bei Spiegel Online eine schöne Abrechnung:

(mehr …)

Notizen aus der Finsternis 3. Januar 2011

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
comments closed

Mein Fujitsu-Notebook ist leider immer noch fujittsu. Aber ich lebe noch. Für Freudenfeste ist es noch zu früh 😉