jump to navigation

Worte sind wertvoll 18. Oktober 2011

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
trackback

Beim Bäcker käme niemand auf die Idee, daß dieser zukünftig gratis zum Wohle der Allgemeinheit arbeiten soll – oder junge Bäcker zeitlebens weniger Gehalt erhalten sollen als ihre Väter.

Journalismus soll es dagegen inzwischen für lau geben. Sagen viele Leser und manche Verleger.

Einige der wenigen, die es noch wagen, gegen diesen Ausverkauf anzugehen, sind die 20 Journalisten von „Worte sind wertvoll“ aus Augsburg.

Hier ein Bericht über das Projekt und hier die Website selbst!

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: