jump to navigation

Sind Telekom-Kunden eigentlich alle arbeitslos???? 24. November 2011

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
trackback

Meine Parterin beklagte sich beim Heimkommen, daß die Telekom sie schon die ganze Woche nerve, wie sonst ja schon all die anderen Telefonwerber, die immer mich auf ihrer Nummer sprechen wollen und dann total stinkig werden, daß das nicht meine Nummer ist, aber irgendso ein blöder Adreßverticker das behauptet, den mir keiner von den Störenfrieden nennen will, den sie alle decken, und ich außerdem in der Arbeit bin, statt ihre blöden Werbeanrufe PERSÖNLICH entgegenzunehmen, so wie all die vom Dauerquasseln hustenden Call-Center-Damen das erwarten, pronto, pronto!

Die Nummer kennt man ja von Eva-Maria Michel, der stellvertretenden Intendantin des westdeutschen Rundfunks, die Ingenieure und Journalisten ohnehin für Plebs hält, für Menschen zweiter Klasse („da hätten Sie auch mit dem Pförtner reden können, die haben bei uns nichts zu melden!!!“):

Dann müssen Sie halt jemand einstellen, der unsere Post für Sie entgegennimmt, wenn Sie zu Geschäftszeiten nicht zu Hause sein können

so die unverschämte Forderung von jemand, der selbst 350.000,- € im Jahr dafür kassiert, andere zu schikanieren, und sich gar nicht vorstellen kann, daß andere deshalb tagsüber im Büro arbeiten, weil sie froh sind, einen Job zu haben, weil sie sonst kein Geld haben und somit ganz bestimmt niemanden extra für sie „einstellen“ können??? Auch wenn Frau Michel sich für so überwichtig hält, daß sie meint, ich hätte extra einen Mitarbeiter für ihre Jura-Schikanen einzustellen und abzustellen???

Doch genauso pampig sind eben all diese Telefonwerber. Und wenn ihnen meine Partnerin dreimal sagt, daß ich tagsüber in der Arbeit bin, sie rufen wieder und wieder tagsüber an und maulen dann, daß ich schon wieder nicht da bin! Ob 1&1, Telekom oder die Illegalen.

Wenn ich dann mal ausnahmsweise schon um 19 Uhr zuhause bin, weil ein Handwerker mich erwartet oder wie gestern ich mit Christian Stöcker von Spiegel online und den Leuten von Blogwerk reden will, dann fährt mir der Herr von der Telekom natürlich nun prompt erfolgreich in das Gespräch dazwischen auf der zweiten Leitung, labert seinen Sermon runter von wegen daß das Gespräch aufgezeichnet werde und ob ich gewillt sei, über Produkte der Deutschen Telekom per E-Mail, SMS und Telefon informiert zu werden?

NEIN, VERDAMMT NOCHMAL!!!!!

Gibt es denn keinen Telefonanbieter, oder überhaupt einen Anbieter irgendwelcher Dinge, der nicht am liebsten ständig mit einem über seine Produkte quasseln will!?!?!?!

Ich bin ja selbst in einer Vertriebsfirma, aber da ist das professionell.

Liebe Telekom-Anbieter, wenn ich schon mal vor 20, 21 Uhr zuhause bin und nicht gleich direkt ins Bett falle, dann möchte ich bitte mit eurem Telefonanschluß auch mal mit den Leuten reden, mit denen *ich* reden will, UND NICHT MIT EUCH ÜBER EURE PRODUKTE! Ist das so schwer zu verstehen?

Was habe ich denn von einem Telefonanschluß, in dem man mich in den paar Minuten, in denen ich ihn eventuell nutzen könnte, mit Werbegequassel zutexten will, und noch dazu vorher die ganze Woche meine Partnerin nervt, weil sie nicht Vertragspartner ist (na gottseidank, sonst würde sie auch noch zugequatscht!).

Ich schaffe mir doch einen Telefonanschluß an, um mit meinen Freunden zu reden, und nicht, weil ich einsam bin und gerne regelmäßig von jemand von der Telefongesellschaft angerufen werde?!?!?

Kennt jemand einen Telefonanbieter, der einen garantiert in Frieden läßt und mit dem Telefonanschluß in den paar Minuten, die man hat, in Ruhe telefonieren läßt?

Vermutlich nicht.

Da Telefonanrufe ja erlaubt sind, wenn man eine Vertragsbeziehung hat, meint jeder, auch einen Rechtsanspruch darauf zu haben.

Natürlich habe ich dem Herrn dann erklärt, daß ich nicht mehr angerufen werden will. Einen echten Grund für den Anruf gab es anscheinend auch gar nicht, vielleicht hätte man mir irgendwas aufschwatzen wollen, das ich nicht brauche. Aber schon der eine Anruf hat eine Woche meine Partnerin genervt und mir die Blogwerk-Konferenz geschossen. Kapiert ihr Telefonwerbefritzen nicht, daß Berufstätige einfach keine Zeit für euch haben????

(Und wer jetzt sich wundert, daß ich Zeit zum Schreiben habe: Das passiert nachts. Da schlafen gottseidank sogar Call-Center. Tagsüber hätte ich das nicht geschafft!)

Advertisements

Kommentare

1. WoBa - 24. November 2011

Also bei mir hat noch nie ein Telefonanbieter angerufen (toi toi toi). Auch andere Werbeanrufe habe ich in 5 Jahren vielleicht 3 bekommen, obwohl wir sogar mit mehreren Nummern im Telefonbuch stehen. Und die drei habe ich erfolgreich mündlich ge-teergrubt (übrigens ein sehr unterhaltsames Spielchen). Einzig der Trottel, der mir mehrmals pro Woche Faxe schickt, will nicht kapieren, dass die ungelesen direkt in den Bit Bucket wandern.

Aber wahrscheinlich bin ich für die Werbebranche nicht attraktiv (wirtschaftlich potent) genug….

Gefällt mir


Sorry comments are closed for this entry

%d Bloggern gefällt das: