jump to navigation

„Wen datet er noch“: Kann man sich da auch selber eintragen – als Empfehlung??? 16. Dezember 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
trackback

Es gibt einfach Internet-Dienste, die gibt’s nicht. Ob echte Problemportale oder nun „Wen datet er noch?“

Die Idee: jede Frau trägt da ihren Lebenspartner ein, und wenn eine andere nachguckt, dann sieht sie, daß sie teilen muß!

Jetzt frag ich mich allerdings:

  1. Sollte Frau da nicht auch so drauf kommen, mal ehrlich???
  2. Gilt das auch für Cyberchatter?
  3. Wie meint iBusiness das eigentlich, daß da nun Frauen miteinander in Kontakt kommen? So vielleicht?
  4. Wie soll ein „Hans Müller“ jetzt noch eine Frau finden??? 🙂
  5. Kann man sich als Single da auch selbst eintragen? Denn da ist doch einer, der von keiner anderen auch gefragt ist, uninteressant, oder??
Advertisements

Kommentare

1. Franka - 16. Dezember 2011

na ja, Seitensprung uns Singlebörsen gibts ja auch wie sand am Meer, warum soll man nicht auch Männer suchen können. Gibt doch genug im Netz, die lügen

Gefällt mir

2. Georgie Göricke - 16. Dezember 2011

Hallo, als in einer Welt, wo die Datingrate im Netz sehr hoch ist und lügen und betrügen einfach … warum nicht durch ein Protal wie dieses diesen auf die Schliche kommen? Das Prinzip dahinter ist genial. Es ist sicher für viele Frauen eine Hilfe und eine super Idee. Allerdings denkt es in dem Sinne nur die Interessen der „Frauen“ ab … aber wir sind jetzt an der Reihe und das ist auch gut so. Und die dazu stehen und diese Idee toll finden, sollen annonym bleiben … ich bin mir sicher, dass es funktioniert und vielen Frauen hilft, sich sicher zu fühlen in dunklen Tagen der Verunsicherung ;-).

Viele Grüße

Gefällt mir

DL2MCD - 16. Dezember 2011

Hm, das ist nun schon der zweite etwas wirre Kommentar bislang unbekannter Leser, der nicht wirklich auf meinen Post eingeht, sondern den Dienst loben will…und noch dazu teilweise unverständlich ist. Was nicht nur an den Rechtschreibfehlern liegt.

a) Wieso „Frauen“ in „“?
b) Wieso sollen die, die es toll finden, anonym bleiben? Ist es denn was Anrüchiges, es toll zu finden? Außer natürlich, man will hier nur schleichwerben?
c) Lügen und Betrügen mag ja online einfacher sein, aber wenn es „ernst“ wird, bleibt es doch nicht online. Wenn man da dann nicht merkt, daß man behumpst wird, hilft doch auch kein Online-Portal. Zumal ja nun echt die Frage ist, wie sowas sicher sein soll vor Namensgleichheiten (oder steht da jetzt über den Mann jedes Detail drin bis zur PA-Nummer?), vor Mißbrauch (den Ex einzutragen, damit seine Neue ihn rauswirft) etc. etc.

Außerdem ist es ja wohl schon etwas sehr einseitig, zu unterstellen, daß nur Männer „böse“ sind und lügen und fremdgehen. Klar, gibt genug davon, aber das ist ja nun keine spezifisch männliche Sache. Das trieft ja nun sowas von Klischees, hier zu schreiben, es gäbe ja Seitensprungportale und Singlebörsen nur für Männer, um Frauen zu suchen, und nun gäbe es das hier endlich auch für Frauen, um Männer zu suchen. Also das ist ja ein Weltbild, da kanns einen gruseln. Will das gar nicht weiter vertiefen, aber da paßt nicht mal der alte Klopper „typisch weibliche Logik“ drauf…

Gefällt mir

3. Trudi - 7. Januar 2012

….die Rechtschreibefehler hier sind echt auffällig.
Möchte mal meinen Senf dazu geben:

es ist eine Neuheit, eine Idee (das Portal) und ich (auch eine Frau) finde es wirklich gut, dass es sowas gibt. Es ist nun mal für Frauen, aber okay, gibt doch viele Webseiten für Frauen. Diese Seite arbeitet ja mit den Ahnungen von Frauen und diese sind ja meist entsprechend….Also ich würde es nutzen, was vielleicht daran liegt, dass ich schon oft auf unehrliche Männer (meist im Netz) gestoßen bin und die Nase voll davon habe. LG Trudi

Gefällt mir


Sorry comments are closed for this entry

%d Bloggern gefällt das: