jump to navigation

Das Youtube-Video und die Sache mit der Linkhaftung 3. September 2012

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
trackback

Die deutsche Unsitte, schon Links abzumahnen, hatte zur Gründung des Vereins „Freedom for Links“ geführt, der dann aber von den Anwälten Gravenreuth und Steinhöfel plattgemacht wurde. Auch der Heise-Verlag kämpfte um die Linkhaftung – in seinem Fall waren die Anwälte der Musikindustrie die Abmahner.

Daß nun aber ausgerechnet ein Anwalt sich das Recht eines „bloggenden Laien“ zugute halten will? Zumal der Abmahner bereits als abmahnfreudig bekannt sein soll?

Da kann ich nur hoffen, daß das Ganze nicht nach hinten losgeht und diese unselige deutsche Linkhaftung nun noch weiter verfestigt…

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: