jump to navigation

4 Stunden lang „Dancing Queen“ und „No Milk today“ 12. November 2012

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
trackback

Es war damals das Tagesgespräch – ein Moderator hatte sich im Studio verschanzt und spielte nur noch abwechselnd Abba mit „Dancing Queen“ und Hermans Hermites mit „No Milk today“.

Da der Sender damals gerade eine neue Morgensendung (in der Radiolandschaft gemeinhin „Morningshow“ genannt) gestartet hatte, dachten viele an einen PR-Gag – der Discjockey sagt aber, es war seine eigene Idee, um gegen die Einheitssoße im deutschen Radio zu protestieren. Wohl nach dem Vorbild von…

Rex B Lowenstein

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: