jump to navigation

Kulturchauvinismus in Deutschland: Volksmusik statt Rock, weils der Telefonbuchverleger so will 29. April 2013

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
comments closed

Daß der bayrische Rundfunk uns einst die Pop- und Rockmusik aus Südtirol mit Bayern 4 Klassik als Klon von Bayern 2 systematisch zugestopft hat – jaja, Störsender gab es nicht nur in der DDR – war schon schlimm genug und hat mir klassische Musik bis heute verleidet.

Daß der Telefonbuchmagnat Günter Oschmann, der in Bayern etliche mäßige Dudelprogramme laufen hat, allerdings auch speziell gegen den Rocksender Radio M1 vorging und damit drohte, daraus einen Volksmusiksender zu machen, um den Verkauf zu erzwingen und es dann…

(mehr …)

…doch bei der Post gehts nicht so schnell…! 26. April 2013

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Nur 75 GB im Monat? Boah, geizige, böse Telekom! Die Empörung im Netz ist groß. Manches, wie das hier:

Bild

ist auch recht passend.

Andererseits, 75 GB? Brächte ich gar nicht zustande mit meinem offiziell 6 MB/s-Anschluß, der tatsächlich nur 2,2 MB/s erreicht. Und ich schaue mit dem Internet auch nicht fern, egal, was ARD & ZDF von mir glauben, ich will tatsächlich vor allem e-mailen! Deshalb gelte ich ja als „Systemfeind“ des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, Telefon, Brief und E-Mail mögen die nicht, da glotzt man ja am Ende weniger…

Würde mir die Telekom-Drosselung also TV-Gebühren sparen, wäre ich durchaus froh. Das passiert aber natürlich nicht.

(mehr …)

Linker Neid? 22. April 2013

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
comments closed

Jan Fleischhauer ist in der Spiegel-Redaktion das Vorzeige-Enfant-terrible: In einer als eher links angesehenen Redaktion, in dieser Einstufung alleine schon durch die Attacken durch Franz-Josef Strauß (Höhepunkt: „Spiegel-Affäre“ 1962) für alle Zeiten fixiert, als „umgefallener Linker“ nun konservativ geworden, ist er sozusagen die politische Quotenfrau des Spiegels und damit gleichzeitig auch die Soll-Zielscheibe des Leserhasses – da kommen andere auch umstrittene Spiegel-Kolumnisten wie Sascha Lobo nie gegen an.

In seiner Kolumne, die er auch noch nach Karl-Eduard Schnitzler DDR-Propagandasendung „Der schwarze Kanal“ genannt hat, kann er daher auch gar nicht anders, als zu provozieren. Manchmal flach, manchmal durchaus mit Tiefgang, so wie in seinem Buch „Unter Linken„.

Aktuell beschäftigt er sich damit, wieso die Mehrzahl der Journalisten links sei. Bei den Bildjournalisten wäre diese Frage noch recht einfach zu beantworten: Schließlich ist Schwarz in der Fotografie gar keine Farbe, sondern die Folge totaler Unterbelichtung. 🙂

Doch stimmt diese Behauptung überhaupt? Sind Journalisten mehrheitlich links? Das bezweifle ich – es sind ja nicht mal die links, von denen das ständig anklagend behauptet wird! Politische Symphatie, wie in der von Fleischhauer zitierten Studie, und wirkliche Einstellung sind nicht dasselbe.

(mehr …)

Senderwartung mitten im Film… 19. April 2013

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Wenn es beim Kommerzfernsehen im Film gerade spannend wird, kommt bestimmt…ein Werbeblock!

Hier allerdings passierte etwas noch viel Ärgerlicheres und Unerwartetes…:

(mehr …)

Radio Gaga: Pogo1104 reloaded 15. April 2013

Posted by DL2MCD in Rezensionen.
comments closed

BildPiratensender waren immer schon ein Traum der Jugend – und wurden oft geräumt. Pogo 1104 oder Radio Rock Revolution sind zwar kommerziell nicht sehr erfolgreiche Filme, doch mit einer großen Fangemeinde.

Nun gibt es auch ein Buch über einen von Jugendlichen betriebenen „Piratensender“:

(mehr …)

Wenn die Störung im Film real wird… 12. April 2013

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

In diesem längst vergessenen Film der „Neuen Deutschen Welle“ mit Markus und Nena soll ein Auftritt sabotiert werden. Dabei hat wohl ein Techniker bei der ARD zu sehr mitgefiebert…:

(mehr …)

Ende einer Chefredaktion: Wie im Journalismus verdiente Mitarbeiter in die Rente geschickt werden 8. April 2013

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Dieser Tage hat es mal wieder spektaktulär gescheppert in der Branche: Dominik Grollmann, Chefredakteur der Internet World, wurde geräuschvoll rausgeworfen.

Anderswo würde man davon ausgehen, der Kollege müsse goldene Löffel geklaut haben, um nach so langer Zeit so unwürdig abgehen zu müssen. In dem Verlag ist sowas dagegen schon öfters vorgekommen – und nicht nur da. Mir fiel die nachfolgende Geschichte wieder ein, auch nur ein Fall von vielen. Geschrieben für den BJV-Report, doch wollten die es nur mit Namen von Verlag und Chefredakteur veröffentlichen, was ich wiederum nicht wollte, da der ehemalige Chefredakteur nur noch seine Ruhe und von der Branche nichts mehr wissen will und ich wiederum mit dem Verlag auch heute noch zu tun und an einer Auseinandersetzung kein Interesse habe.

Es sei aber eine Warnung an alle, die mit diesem Beruf liebäugeln – und auch ein Hinweis an die Generation Praktikum, die denkt, die Alten hätten es besser und würden noch fair behandelt. Nein – im Journalismus wird niemand fair behandelt!

(mehr …)

Warum heißt der Bus Bus? 5. April 2013

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

In diesem Fall wohl, weil er BUZZZZZ macht….

(mehr …)

„So schön explodiert Essen“ 2. April 2013

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Auf Youtube gibt es ja bereits etliche Videos von möglichst unökologischer Zerstörung von möglichst giftigen Gegenständen – Bildröhrensprengen im Wald, Quecksilbergleichrichter sprengen in der Mikrowelle, neue iPods in den Mixer werfen etc. etc.

Was man dann nun von sowas halten soll?

(mehr …)