jump to navigation

Wo nichts mehr läuft, läuft NRG nackisch machen für den Hörer. 17. Mai 2013

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
trackback

Wie gut, daß man im Radio die Moderatoren nicht sieht: Gerade die mit hoher Musikkenntnis sind optisch oft eher vom Typus „Computerhacker“.

Doch diese kommen ohnehin kaum mehr zum Zug, die Musik wird heute von Musikredakteuren ausgesucht, die man nicht nur nicht sieht, sondern auch nicht hört. Dementsprechend langweilig ist das Programm dann auch. Burda hat daher nun eine crossmediale Promotion für Radiösen gestartet und zwei Fachblätter für leicht bekleidete Damen machen mit:

Playboy und BILD.

Nun wird Radiohören also auch crossmedia: Bild angucken, Ton anhören und dazu [zensiert]. Schlecht nur, daß dann keine Hand mehr frei ist, um noch die Website des Senders zu besuchen… ;-/

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: