jump to navigation

Wer schreibtspricht, bleibt 3. Juni 2013

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
trackback

„Wer schreibt, bleibt!“. Dieser Spruch trifft auf Leute, die von Berufs wegen schreiben, definitiv nicht zu. Jedenfalls nicht im Journalismus oder im Verlagswesen. Wen ich da schon alles gehen sah…selbst die, die ich immer für vom Glück verwöhnt hielt, haben Dramen erlebt oder fliegen plötzlich nach 23 Jahren raus.

Doch erinnere ich mich daran, wie 1993, zum Beginn meiner hauptberuflichen journalistischen Laufbahn, Manfred Kloiber beim DLF erwähnt wurde, mit dem wir Kontakt halten sollten.

Und dieser Tage höre ich ihn wieder mal in Podcasts.

Für unsereins unvorstellbar, nach 20 Jahren noch dasselbe machen zu können.

Ich kann Manfred Kloiber nur beglückwünschen!

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: