jump to navigation

Onanierverbot an der Uni und die „Qualität“ des Online-Journalismus 14. Februar 2014

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
trackback

Heute ist ja der Tag der Liebe – also auch der Liebe an und für sich.

Nun nimmt die ja mancher an Lehranstalten zu wörtlich – aber sind deshalb wirklich solche Aushänge notwendig?

Onanierverbot in den Räumen der Uni Bremen

Aber das Ganze war natürlich nur eine gute Fälschung – sowas machte ja schon mal lange vor Fratzebuch und Google+ die Runde in den Blogs – damals hatte keiner auch nur nachgefragt, erst ein Redakteur tat dies.

Die Zeiten sind aber vorbei – heute wird das natürlich sofort ohne Rückfrage online geknallt und erst später korrigiert…dabei hätte man da nicht mal englisch können müssen, um nachzufragen…oder nur mal seine eigenen alten Artikel lesen müssen, um draufzukommen, daß das Unsinn ist…

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: