jump to navigation

Adblock Plus: Die Anti-Kampagnen starten… :-( 3. März 2014

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
trackback

Adblock Plus wird der Kampf angesagt. Dem Tool, das es mir überhaupt noch möglich macht, viele Webseiten zu lesen. Doch lesen soll man ja nicht, nur klicken, klicken, klicken bis die Pfote weh tut.

Auf Meedia.de wurde klar verkündet, technische Maßnahmen gegen den Blocker zu entwickeln. Also daß man Webseiten nicht mehr mit Adblock Plus lesen kann. Nur kann man sie ohne halt auch nicht mehr lesen, weil der Browser abkracht! Deshalb habe ich das Teil ja überhaupt installiert!

Es wird nun auch die Variante Adblock Edge empfohlen (in den Kommentaren zu finden), weil das Original auch „akzeptable Werbung“ kennt und da angeblich Geld kassiert hat.

Ich werde trotzdem bei Adblock Plus bleiben: Ich kann die Liste der „akzeptablen Werbung“ ja jederzeit ändern oder abschalten, ich will aber Werbung keinesfalls prinzipiell blocken, sondern eben nur nervige, die mich und oder mein Gerät lahmlegt. Und warum sollen die Entwickler dafür nicht auch Geld bekommen, wenn sie mir helfen, mein System benutzbar zu halten?

Jetzt wird die Kampagne gegen Adblock Plus aber absolut hinterhältig:

Bild

Normale Lottowerbung mit Banner reicht keinesfalls, und wenn der GMX-Account 5 € im Monat kostet, es muß trotzdem gefälligst auch flashen, Geräusche machen und den Browser abkrachen lassen, alles andere – nämlich ein funktionierendes System – ist ein Sicherheitsrisiko, das schleunigst abgestellt werden muß, meint GMX 😦

Web.de verkündet nun, mit Adblock Plus hole man sich einen Trojaner auf den Rechner! Und beim Einloggen wird oben nicht nur ständig angezeigt, mein Browser sei ja sowas von veraltet, wenn eine neue Firefox-Version herausgekommen ist und ich noch nicht neu gestartet habe – jetzt steht da auch noch, „ein Add-On mache den Bowser unsicher“.

Natürlich können Add-Ons unsicher sein. Aber wer nicht einfach Filterregeln in Adblock Plus einliest, von denen er nicht weiß, was sie tun, wird so etwas wie beschrieben nicht erleben. Hier soll nur Adblock Plus schlecht gemacht werden. Und die stromfressende Elite-Partner-Blondine wieder Rechner lahmlegen und Ehen gefährden („Wieso kriegst Du gerade diese Werbung angezeigt? Bei mir wird da „Brigitte“ beworben!“).

Leute, ich bezahle für meinen Web.de-Zugang, ich nutze nicht die kostenlose Variante, wenn ihr mich schon mit Werbung bombardiert, die mir den Browser lahmlegt, dann nehmt es hin, wenn ich die mit Adblock Plus aussperre, ohne mir solchen Scheiß zu erzählen!!!

Und im Büro sind Webmailer inzwiwschen wegen diesem ganzen Mist komplett verboten!

Wann seid ihr eigentlich zufirieden? Wenn kein Mensch mehr die Webseiten benutzen kann?

Sorry, auch wenn ich hier über 1&1, GMX und Web.de öfters mal was Kritisches schreibe, eben weil ich die Produkte täglich nutze, schätze ich sie normal durchaus. Aber das ist jetzt echt nicht mehr witzig!!! Eure Startseiten werden täglich fetter und nerviger, laßt einem wenigstens irgendeine Möglichkeit, einzuloggen, ohne schon an der Browserbelastung durch Flash-Banner zu scheitern!!

Advertisements

Kommentare

1. Hein - 3. März 2014

Ach Gottchen,
das Leben ist so brutal, daß man freiwillig 60 Ocken im Jahr an Web.de überweist und die Site mit 11 Trackern beglückt. Gibt halt nix Anderes. Paßt schon.

Gefällt mir

DL2MCD - 5. März 2014

…sagt ausgerechnet jemand mit einer Googlemail-Adresse 🙂

Web.de hat durchaus taktische Vorteile, z.B. andere Adressen dort einklinken zu können. Ich bediene damit als Backend andere E-Mail-Adressen. Und bin so zumindest die bis dato eingegangenen E-Mails nicht los, wenn die mir jemand wegklagt.

Gefällt mir


Sorry comments are closed for this entry

%d Bloggern gefällt das: