jump to navigation

Endlich: Unerschöpfliche Energiequelle entdeckt! 30. April 2014

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
comments closed

Allerdings ist sie mit etwas Tierquälerei verbunden: Die armen Schimpansen…

(mehr …)

Bildungsfern sehen: Früher war alles besser – und das Fernsehprogramm sowieso! 28. April 2014

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
comments closed

Nein, natürlich nicht. Aber eins hat sich geändert:

Früher haben die Menschen ferngesehen, um dort von intelligenten Menschen zu lernen, heute dagegen…

(mehr …)

„B13 – Der Film“ 25. April 2014

Posted by DL2MCD in Mal was Positives, Rezensionen.
comments closed

funktoiletteDas klingt wie „Manta – Der Film“ und zeitweise schaut dieses Werk leider auch so aus – wie eine Mischung aus „Manta-Manta“, „Piratensender Powerplay“ und „Die Lümmel von der ersten Bank“. Die Gags – der Schwarzsenderjäger, die Fuchsjagd ohne Gewähr / Gewehr, die Funker-Toilette, auf der bitteschön nicht in Morsecode gepupst werden soll, der Funklehrer im leeren Saal – sind ebenso gewollt lustig wie das Mädel Vanessa, das eigentlich noch blond sein müßte, um das Klischee zu erfüllen. Und den Ton hat man nicht so wirklich im Griff – entweder hängt das Mikro im Bild oder man hört nichts mehr, sobald sich die Kamera dreht.

Doch die Bilder des Fielddaygeländes von der Kameradrohne sind fantastisch!

(mehr …)

Einbuchten, um notorischen Schwarzfahrer zu stoppen? 23. April 2014

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Es mag zwar eine sichere Option sein, jemand vom Schwarzfahren abzuhalten: Wer im Kittchen sitzt, kann nicht mehr öffentlich verkehren, ob mit oder ohne Ticket.

Aber daß nun eine chronische Steuerhinterziehung immer noch unbekannter Millionenhöhe des Herrn Hoeneß und chronisches Schwarzfahren eines 16-Jährigen in Magdeburg mit der gleichen Strafhöhe…

(mehr …)

Piratenkreuzfahrt: Für 350 Pfund auf dem Schiff abrocken 20. April 2014

Posted by DL2MCD in Mal was Positives.
comments closed

Piratensender waren nicht immer auf Schiffen, doch einige der bekanntesten wie Radio Caroline sendeten tatsächlich von hoher See.

Kreuzfahrten mit Heavy-Metal- oder Klassik-Konzerten sind gerade recht beliebt, also warum nicht auch eine Kreuzfahrt, die die Piratensender der Seesenderzeit zum 50. Geburtstag wieder aufleben läßt?

(mehr …)

Die Zukunft: Personalmanagement via Twitter und Facebook? 16. April 2014

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
comments closed

Ich bin nicht bei Fratzebuch, dabei bleibt es. Warum sollte ich berufliche Dinge über eine ehemalige Baggerplattform abwickeln?

Einen Twitter-Account habe ich zwar, aber nicht öffentlich. Wenn ich schon was öffentlich sagen will, dann zumindest in mehr als drei Worten und 140 Zeichen. Und was soll ich mit Fans und Verfolgern? Davon hatte ich schon in meiner Zeit bei Telepolis genug – man nennt es auch „Stalking“, aber der Chef fand das saufende Bürschlein, das nachts Verleumdungen über mich über die verlagseigenen Medien verbreitete, halt nett.

Das mag meine persönliche Überempfindlichkeit sein aufgrund meiner schlechten Erfahrungen. Aber trotzdem ist es mir zuviel „Transparenz“, Öffentlichkeit und Selbstbespiegelung, wenn Personalentscheidungen im Journalismus nun öffentlich via Twitter abgewickelt werden:

(mehr …)

Nach dem Referendum: Russland will die Krim rasch ausnehmen 14. April 2014

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

So las ich.

Stand aber gar nicht da:

(mehr …)

Wenn eine Blondine ein Fernsehinterview auf einem Schiff macht… 11. April 2014

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

…dann kann das ja nicht gutgehen, oder?

Nee, tut es auch nicht:

(mehr …)

Der Kampf um die Erhaltung des Störsenders Bayern 4 Klassik 9. April 2014

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Wie bitte?.
comments closed

Ich erfuhr es schon vor einigen Monaten, der bayrische Rundfunk will ein altes Dogma kippen und den Jugendsender PULS (nicht zu verwechseln mit dem Schaltnetzteilhersteller PULS) auf UKW bringen und dafür Bayern Klassik (früher B4 Klassik) auf DAB verschieben, was für die Tonqualität sicher die bessere Lösung ist.

Es war klar, daß die Klassik-Lobby sich das nicht bieten lassen wird und den Aufstand proben wird.

Es ist auch klar, daß der VPRT dasselbe tut – er war immer gegen öffentlich-rechtliche Jugendprogramme.

Mal ganz unabhängig von der DAB-Diskussion – während ich DAB gut fand, bin ich von DAB+ weniger begeistert, weil der Empfang schlechter ist und die meisten Sender mit zu wenig Bandbreite und damit jeder Menge Artefakten senden – bin ich froh, wenn Bayern (4) Klassik von UKW verschwindet, auch wenn ich gar kein UKW mehr höre:

(mehr …)

Der Journalist darf nicht organisiert, sondern muß ein Totalchaot sein, um Erfolg zu haben 7. April 2014

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Es gibt in der Presselandschaft ja einige Blätter mit Vorbildcharakter. Beispielsweise den Journalist, der ja das Blatt der Journalistengewerkschaft DJV ist.

Wenn also jemand vorgibt, wie Verleger und Redakteure ihre Autoren zu behandeln haben, dann dieser.

Ich habe für den Journalist nur genau zweimal geschrieben: zum ersten und zum letzten Mal. Den zweiten Artikel hat der Chefredakteur Matthias Daniel mir nämlich 20 Minuten vor der Abfahrt meines Zuges abgesagt. Er meinte zwar, in 10 Jahren könne man wieder zusammenarbeiten. ich würde mit ihm aber auch in 30 Jahren nicht nochmal zusammenarbeiten und der Vorfall ist einer der Gründe, wieso ich vom Journalismus nichts mehr wissen will, er war einer der Tropfen, die das Faß endgültig zum Überlaufen brachten. Aber der Reihe nach:

(mehr …)

Wenn Haie schwarzfahren… 4. April 2014

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Also daß komische Sachen im Zug vergessen werden, ist ja nichts Neues. Das hier stank aber zum Himmel:

(mehr …)

FDP vs Grüne: Hauptsache, keiner gewinnt… 2. April 2014

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
comments closed

Auf den Grünen wird ja herumgehackt, solange es sie gibt. Manchmal zu Recht, es gibt dort schon komische Vögel, oft zu Unrecht: Der genau zur Wahl gestartete Aufruhr über den „Veggie Day“, in dem selbst vermeintliche Gegner wie BILD und Telepolis gemeinsam über die bösen Grünen herzogen und diese so aus der Regierung kickten, entbehrte jeder sachlichen Grundlage – es war ein uralter Vorschlag aus einem Wahlprogramm, kein Verbot.

Interessant ist dabei, daß…

(mehr …)