jump to navigation

Einbuchten, um notorischen Schwarzfahrer zu stoppen? 23. April 2014

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
trackback

Es mag zwar eine sichere Option sein, jemand vom Schwarzfahren abzuhalten: Wer im Kittchen sitzt, kann nicht mehr öffentlich verkehren, ob mit oder ohne Ticket.

Aber daß nun eine chronische Steuerhinterziehung immer noch unbekannter Millionenhöhe des Herrn Hoeneß und chronisches Schwarzfahren eines 16-Jährigen in Magdeburg mit der gleichen Strafhöhe…

von etwa 3 Jahre Gefängnis geahndet werden, ist schon sehr diskussionswürdig! 😦

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: