jump to navigation

Lob den LEW! 8. Juli 2015

Posted by DL2MCD in Mal was Positives.
trackback

Heute nacht ging mancherorts die Welt unter. Übrigens ist es keine wirklich gute Idee, beim Nahen eines Tornmados zu filmen, statt in den Keller zu rennen.

Bei uns blitzte und schüttete es nur wie verrückt. Und am Morgen um 5 war in einem Drittel der Wohnung kein Strom mehr. Dummerweise genau da, wo Kühlschrank, Kühltruhe und Telefon waren.

In einem Drittel? Etwa eine Phase weg? Ja genau. Kannte das noch aus der Zeit, in der ausgerechnet Waschmaschine, Spülmaschine und Trockner auf derselben Phase hingen und deshalb die vorgeschaltete Sicherung flog, wenn alles gleichzeitig benutzt wurde.

Aber alle Sicherungen waren noch drin.

Konnte also nur vom E-Werk her ausgefallen sein.

Kühltruhe umgesteckt, 5 Minuten zu spät zum Zug, im Zug die E-Werke gesucht. Dort die Störungsseite. Durch ein paar Sprachmenüs durchgekämpft („ja!“ „Jaaaaah“). Dann „Sie rufen außerhalb unserer Geschäftszeiten an“ – ach nee. Aber eine Option für den Notdienst.

Der war etwas verblüfft über den Anruf, wohl a) wegen der genauen Ansage, daß uns eine Phase fehlt, b) aber auch, weil sich noch niemand sonst gemeldet hatte. Na das wunderte mich weniger morgens um 5.30. So schweinefrüh müssen die meisten ja doch nicht aufstehen. Oder sie konnten sich nicht erklären, wieso in manchen Zimmern Strom war und in anderen nicht.

Um 5.40 stand er dann aber bereits vor der Wohnung und fragte, ob der Strom wieder da ist. War er.

Das ist wirklich schnell 🙂

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: