jump to navigation

Dank der Mobilfunkbetreiber: Internet ist bald nur noch für Radio und Fernsehen da, terrestrische Ausstrahlungen werden sabotiert 4. März 2016

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
trackback

Es ist zum Kotzen: Radio und Fernsehen als Broadcast, Internet für Telekommunikation – diese konfliktfreie Koexistenz will niemand. Nicht die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, die das Internet kontrollieren wollen und gegen andersartige Internetnutzung als WWW und Streaming, wie E-Mail, Chat, FTP etc. juristisch vorgehen. Und leider auch nicht die Provider:

Denen ist es genauso wie den Öffis wichtiger, Geld mit der irrsinnigen, energieverschwendenden Live-Stream-Übertragung zu machen, natürlich ohne Multicast. Würde ja Energie sparen und wer will das schon? Ist doch wichtig, daß die Kohle- und Atomkraftwerke weiterlaufen… 😦

Dabei kommen die neuen Mobilfunkfrequenzen aus der digitalen Dividende, wurden dem Rundfunk weggenommen. Der nun umso mehr gegen jeden kämpfen wird, der im Internet irgendetwas anderes als Rundfunk machen möchte… 😦

tnx Jörn Krieger

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: