jump to navigation

„Tage der Abrechnung“ – Julian Assange reloaded 31. Juli 2016

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
trackback

Es ist schon komisch, daß bei allen Internet-Aktivisten plötzlich irgendwelche Sexskandale auftauchen. Da sollte man sich an den Satz „Wem nützt es?“ erinnern. Wer hat ein Interesse daran, daß nach Julian Assange nun Jacob Appelbaum am Pranger steht? Und wer hat früher schon gerne solche Situationen, wenn es sie denn tatsächlich gab, gerne herbeigeführt? Genau, die Geheimdienste!

Natürlich mag Jacob Appelbaum Affären haben, warum auch nicht? Rockstars haben Schlimmeres, und solange er dabei niemndem weh tut…

Ich hatte einige Chefs, die weit schlimmer waren und dann entweder mir unterstellten, keine Ahnung von Frauen zu haben, weil ich mich anders verhielt und nicht alles flachlegte, was als Praktikantin nicht wagen konnte, zu fliehen, oder mir vorwarfen, das zu sein, was sie selbst waren.

Ein erfreulich sachlicher Text steht in der TAZ

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: