jump to navigation

Sie suchen Aufträge? Dann haben Sie doch bestimmt auch was für meine Freundin übrig…? 4. August 2016

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
trackback

Nein, nicht in dem Sinn. Sondern Jobs.

Es drängen immer mehr in den Markt und gehen dann auch noch gerade die mit Bitte darum an, Aufträge abzutreten, die selbst was suchen. Das war wieder mal gerade…ich meine, die Frau hat vermutlich bei McKinsey einen Job, der selbst in Teilzeit noch besser bezahlt wird als meiner, aber ihr Mann kommt zu mir und will von mir Aufträge, wo ich doch selbst keine habe…

Von: *****

Zum Postfach

Freiberufliche Unterstützung: Lektorat, Redaktion, Übersetzungen
21.07.2016, 15:30 Uhr

Hallo Herr ***,

ich melde mich heute bei Ihnen, weil sich meine Freundin **** **** eine zweite berufliche Existenz als freiberufliche Übersetzerin,

Redakteurin und Lektorin aufbaut und sich in diesem Bereich

selbstständig macht. Sie ist zweisprachig aufgewachsen (deutsch,

englisch) und spricht fließend Spanisch.

Sie arbeitet ab Mai nur noch in Teilzeit in ihrer aktuellen Stelle als

Copy Editor bei McKinsey, so dass sie Zeit hat, Aufträge von anderen

Unternehmen zu bearbeiten.

Falls Sie also Bedarf an Unterstützung in den oben genannten Bereichen

haben, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie Frau **** kontaktieren

würden. Ihre Unternehmens-Präsenz finden Sie unter www.****. Sollten Sie noch weitere Informationen/Unterlagen benötigen, sendet sie

sie Ihnen selbstverständlich gerne zu.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: