jump to navigation

ARD und ZDF zusammenlegen? Würde die selbst am allerwenigsten stören… 14. September 2016

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
trackback

In Bezug auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gibt es immer wieder bescheuerte Vorschläge. Momentan tut sich die CSU hier mal wieder hervor, vielleicht um sich an die AfD anzunähern.

Einerseits soll der bayrische Rundfunk aus der ARD ausgegliedert werden.

Ok, zuletzt hat das vor einigen Jahrzehnten mit dem „Scheibenwischer“ stattgefunden und einem Film von Rosa von Praunheim. Würde aber nichts dran ändern, daß ich rechtlich weiter dem westdeutschen Rundfunk unterstehen würde, obwohl ich an den bayrischen Rundfunk zahle und der mir weiter antworten würde, ich wäre weder als Zahler noch als Mitarbeiter ein schützenswerter Kunde, wenn der westdeutsche Rundfunk meine Briefe und Paßwörter konfiszieren will.

Aber dafür werden dann weitere CSU-Politiker in „Dahoam is dahoam“ eingebaut.

Andererseits sollen ARD und ZDF zusammengelegt werden.

Da stellt sich die Frage, ob eine Anstalt weniger (die ARD sind ja schließlich 9 Rundfunkanstalten, das ZDF lediglich die 10.) jetzt überhaupt so einen schrecklichen Unterschied machen würde. Die förderale Struktur bliebe ja.

Viel sparen würde es allerdings auch nicht.

Solange die alten Herren und Damen dort ihre Pensionen weiter bekämen, würde es sie aber nicht stören, die bekämpfen lieber Leute wie mich, die sich für das öffentlich-rechtliche System engagiert haben. Und die ganzen Freien, ob fest oder locker, die die Leidtragenden wären, werden von den Leuten oben ja ohnehin als reiche Unternehmer betrachtet, die sie beneiden und denen sie noch Geld abknöpfen wollen. Wo sie sich überlegen, wie sie auf dem Rechtsweg an deren Konten, Kreditkarten und persönliche Informationen kommen.

Schlimmer ist schon, daß inzwischen die Telefonie überall auf Internet-Protokoll umgestellt wird und ARD & ZDF – ob einzeln oder zusammengelegt – das Internet als ihr Exklusiv-Revier betrachten. Da kann man zwar keine Domains konfiszieren, aber Telefonnummern. Sie werden also unliebsamen Konkurrenzen (sprich: Fürsprechern) zukünftig auch noch die Telefonnummern abnehmen.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: