jump to navigation

Süddeutsche.de: Nun Ad-Blocker-Blocker für Videos mit Krach ohne Vorwarnung 27. Dezember 2016

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Rezensionen.
trackback

Langsam wird mein Haß auf Online-Werbung immer größer. Ich habe die Musik am Computer immer extra leise, damit die Familie schlafen kann. Und dann passiert das hier:

Bild

In der Webseite klappt eine Video-Werbung auf. Ohne Vorwarnung. Zunächst stummgeschaltet, wie man im Screenshot sieht.

Kommt man mit der Maus beim Scrollen im Text jedoch in den Bereich der Werbung, schaltet sie plötzlich den Ton ganz laut ein.

Danke, Audible! Daß ich bei euch Hörbücher kaufe, die ich mit Kopfhörer höre, um niemand zu stören, reicht euch wohl noch nicht – ihr müßt mir unbedingt die Kinder wachmachen, kaum daß sie eingeschlafen sind, damit Papa gefälligst aufhört, diese blöde sueddeutsche.de-Website zu lesen und wieder beschäftigt ist 😦

Die Funktion ist wohl Facebook nachempfunden – da wird es aber nicht unvermittelt voll laut, wenn mand as nicht so eingestellt hat. Und da ist die Videofläche auch vorher da und entfaltet sich nicht plötzlich.

Advertisements

Kommentare

1. Jetzt zappelt es sogar mit Adblocker weiter!!! .-( | Notizen aus der Neidbranche - 9. Januar 2017

[…] Videos nun in HTML5 daherkommen) den zugegeben umstrittenen Adblock Plus installiert, weil man der Videowerbung anders nicht mehr Herr wird. und nun ersetzt Adblock Plus die Originalwerbung durch eigene, die […]

Gefällt mir


Sorry comments are closed for this entry

%d Bloggern gefällt das: