jump to navigation

Nicola Schmidt und Julia Dibbern: Slow Family 5. Februar 2017

Posted by DL2MCD in Mal was Positives, Rezensionen.
trackback

BildVon der Kollegin Nicola Schmidt habe ich ja bereits ein gutes Buch besprochen. Ihr neuestes ist im Beltz-Verlag erscheinen und heißt „Slow Family„.

Der Inhalt ist kurz gefaßt, daß man Kinder nunmal nicht drängen kann und einfach entspannt genug sein muß, um bestimmte Umstände hinzunehmen.

Natürlich wird das weit ausführlicher und nützlicher erläutert.

Störend fand ich nur immer den Dreckfleck auf dem l, den vermeintlich die Kinder auf dem Buch hinterlassen haben – doch das ist eine Schnecke. Da hat wohl jemand beim Design nicht ganz mitgedacht 😉

Ansonsten hat man nur das Problm, daß man natürlich mit Familie keine Zeit hat, ein Buch zu lesen, ohn in den Streß zu kommen, den es doch gerade vermeiden soll. Es liest sich aber streßarm, keine Sorge.

Slow Family: Sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: