jump to navigation

Youtube „Partnerschaft“: Nur noch für Große 19. Januar 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
trackback

Was manche Konzerne so unter „Partnerschaft“ verstehen….?

Einerseits lassen sie Richard Gutjahr im Regen bzw. eher Stahlgewitter stehen und bezahlen jene, die Hetzvideos gegen ihn fabrizieren.

Andererseits wird Kanälen, die keine 1000 Abonnenten haben, nun die Partnerschaft gekündigt, um Hatevideos nicht mehr zu bezahlen.

Ich habe nur 67 Abonnenten. Der Kanal war ja auch nie dafür da, Massen anzulocken. Da gab es dann maximal einmal im Jahr was von Youtube. Hatevideos habe ich keine, nicht mal Katzenvideos (ok, dafür ein paar Lemuren, Bären und Paviane). Das meiste ist aber Technik und das zieht halt nicht soviel User wie Hetzpropaganda.

Hätte man nicht eher die Kanäle mit vielen Abonnenten unter die Lupe nehmen müssen?

Das Gute: Ab 20. Februar ist mein Kanal also werbefrei. Hoffe ich jedenfalls. Nicht daß Youtube weiter Werbung schaltet und mich nur nicht mehr dran beteiligt…

Und falls mir die „Partnerschaft“ später dann doch wieder angeboten wird, kann sie mir gestohlen bleiben. Schließlich stört die Werbung in Videos ohnehin immer mehr. Soll sie ruhig in Hetzvideos laufen, da kann sie das Video ja nur verbessern…

%d Bloggern gefällt das: