jump to navigation

Rache nach verlorenem Prozeß 29. Juni 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
trackback

Da kann ich ja nur hoffen, daß sie mich nicht als Tatverdächtigen abholen, wenn mal jemand in Köln am Apellhofplatz Amok läuft…

Selbst war in der Redaktion (nicht privat) abgesehen von Drohungen durch Chefs in meiner Laufbahn das Schlimmste die Ankündigung, um Mitternacht vor dem Verlagshaus verprügelt zu werden. Ursache war eine Fehlinformation der Pressestelle der Telekom. Und immerhin war es tatsächlich mein Text, wenn auch nicht mein Fehler. Das hier wäre aber fast wie bei Charlie Hebdo geendet, eine ganze Redaktion wäre fast ausgelöscht worden:

Fünf Tote in US-Redaktion

%d Bloggern gefällt das: