jump to navigation

Phishing als Werbung schalten… 23. September 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen.
trackback

Tja, es gibt nix, was nicht zu dreist ist…nun werden 1&1-Phishingmails als Anzeige bei Bigfoot geschaltet:

Wobei mancher sich vielleicht fragt, warum ich Bigfoot noch nutze, einen reinen Weiterleitdienst, der irgendwann werbefinanziert wurde und mit der Werbung nicht sehr wählerisch ist und sein kann.

Tja, es war die einzigste Möglichkeit, als Frau Eva-Maria Michel vom Westdeutschen Rundfunk Köln mir eine E-Mail-Adresse nach der anderen einsackte. Ich hatte jeweils mehrfach 700 Leuten meine neue E-Mail-Adresse mitgeteilt, was tagelange Arbeit war, nur um dann bekanntgeben zu müssen, daß diese auch wieder nach Köln gehen soll, weil das blöde Sch***weib halt selbst nicht genug E-Mails bekam und unbedingt meine wollte 😦

Da war dann Bigfoot die Rettung, da mußte ich dann nur immer wieder die Zieladresse ändern.

Dafür allerdings war der Durchsatz schon damals auf 50 Mails am Tag begrenzt und es kam halt immer mehr Spam. Ursprünglich war Bigfoot ein Spamgegner, doch das Geld ging aus.

Frau Eva-Maria Michel freut sich sicher, daß ich imemr soch solchen Ärger wegen ihrer Gier nach meinen E-Mail-Adressen habe und ärgert sich, daß ich nicht auf solche Abzockmails reinfalle. Wenn ich schon ihr nicht den geforderten Zugriff auf meine Kreditkarte geben wollte…

Bild

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: