jump to navigation

Wie geht es weiter für Richard Gutjahr? 4. Januar 2020

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Pleiten, Pech und Pannen.
trackback

Er hat ja nun „Jehova“ gerufen. Nun kann er gesteinigt werden…

Wenn ich nach meinen eigenen Erfahrungen mit Rechtsabteilungen der öffentlich-rechtlichen Sender gehe, wird es so kommen:

  • Richard hatte unterschrieben, über sein Ende beim Bayrischen Rundfunk zu schweigen. Ansich durfte er nicht mal sagen, daß er dort nicht mehr arbeitet.
  • Also können nun die Juristen des Senders auf ihn losgehen. Plus externe Anwälte.
  • Letzteres wird gemacht, um die finanzielle Belastung für den so Heimgesuchten in die Höhe zu treiben. Die externen Anwälte werden Gebühren von Richard verlangen und auch noch zusätzlich Geld kassieren, wenn der Prozeß längst abgeschlossen ist. Will er das nicht, muß er hierum weitere Prozesse führen.
  • Interne Juristen können dies nicht, die dürfen keine Gebühren vom lästigen Gegner verlangen, weil sie angestellt sind. Deshalb holt man sich ja die externen dazu. Der Gegner ist eine Gans, die goldene Eier legt, bis sie schließlich tot pleite ist.
  • Vor Gericht sind Journalisten für die Richter nur Haßobjekte, auch und gerade, wenn sie wie Richard Preise gewonnen haben. Er hat da keine Chancen.

Nein, ich hoffe wirklich, daß es nicht so kommt. Und nein, ich mache hiermit die Rundfunkjuristen nicht unnötig schlau, die wissen längst, wie das geht, sie haben es ja mit mir genau so gemacht. Und ich war nicht mal Mitarbeiter und habe Zeitschriften gemacht, nicht Rundfunk.

Ich hatte nur gehofft, daß seine Chefs wenigstens hinter ihm stehen, meine taten das ja nicht. Stattdessen sind sie ihm sogar noch in den Rücken gefallen…daß ihm nun der Kragen geplatzt ist, ist verständlich. Bei der ARD wird man ihm aber wohl keinen Job mehr geben.

Man kann abr auch nur noch vom Arbeiten in der Medienbranche abraten. Wenns knallt, wird man fallengelassen wie eine heiße Kartoffel. Und tatsächlich vor Attacken schützen kann einen der Chef sowieso nicht.

Kommentare»

1. ujf99 - 6. Januar 2020

Ich hoffe doch, dass sich der BR vernünftiger verhält als der WDR, Du alter Unker. 🙂

Liken

DL2MCD - 6. Januar 2020

Momentan verhält sich der WDR immer noch vernünftiger als der BR. Im Vergleich gesehen, absolut gesehen bauen sie alle leider ziemlichen Mist.

Liken

DL2MCD - 7. Januar 2020

PS: Und das schlimmstmögliche Szenario ist das noch nicht mal. Der BR könnte sich auch noch die gutjahr.biz holen, um a) den störenden Post loszuwerden und b) Richard von seinen Auftraggebern, Freunden und Familie zu trennen. Auch das hat man ja im ÖRR erfolgreich erprobt und dank Gravenreuth ist dazu inzwischen ja kein Markenrecht mehr erforderlich, sondern nur eine ev. auch nur angeblich nicht bezahlte Rechnung… 😦

Liken


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: