jump to navigation

Nicola Schmidt; Erziehen ohne Schimpfen 22. Oktober 2019

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Rezensionen.
add a comment

BildMit Kindern zu schimpfen, bringt einen nicht wirklich weiter. Passiert aber im Alltag recht schnell. Doch niemand will schimpfen.

Wie kann man Regeln aufbauen, ohne die Kinder durch Strafen und Schimpfen ungewollt in ihrer Entwicklung zu behindern? Und wie kann man das erreichen, obwohl man auch nur ein Mensch ist und nicht aus seiner Haut kann?

Mit diesen Tipps ist Nicola Schmidt nun auf Platz 1 der Bestsellerliste gelangt und ich bin froh, daß es inzwischen solche Kindererziehungsbücher gibt statt der „schwarzen Pädagogik“ der Nazis, die so viel zerstört hat.

Nicola Schmidt – Erziehen ohne Schimpfen

Nicola Schmidt: Geschwister als Team 16. Oktober 2019

Posted by DL2MCD in Mal was Positives, Rezensionen.
add a comment

Bild

Sie kann es einfach: Erklären ohne Belehren. Nicola Schmidt war wieder fleißig (fleißiger als ich, der vor lauter Kindern jetzt erst zum Rezensieren kommt 😀 ) und hat nun ein Buch darüber geschrieben, wie Geschwister am besten miteinander auskommen.

Wie man bei Streit helfen kann, ihn aber durch passende Bemerkungen am besten gar nicht erst erzeugt – denn Vergleiche führen leicht zu Ärger und Partei zu ergreifen bringt auch oft nicht zum Ziel, weil man beispielsweise die Vorgeschichte eines Streits gar nicht richtig mitbekommen hat.

Welcher Altersabstand bei Geschwistern am besten ist, damit sie sich nicht als Konkurrenten sehen. Uns vielem mehr

Aber Geschwister sind wichtig. Einzelkinder sind einsam. .

Nicola Schmidt – Geschwister als Team

Die Startseite..die Startseite…gagack, die Startseite! 31. Juli 2019

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen.
add a comment

Welches verd…. A..loch hat eigentlich diese blöden „Unsere Startseite wurde gerade aktualisiert“-Meldungen eingeführt?

Die platzen einem immer unter dem Lesen dazwischen und nerven, suggerieren, daß man viel zu langsam und vor allem das Falsche liest.

Oder poppen mit Schreckeffekten hoch, z.B. wenn man die Nachrichten von web.de liest, einen Anruf bekommt und deshalb nicht so schnell liest, wie web.de das gerne hätte.

Zwar kann man bei web.de sagen, daß man das nicht haben will („Danke, ich möchte das nicht mehr lesen“). Das klappt aber nur, wenn man nicht zu stark gezoomt hat und ist nach ein paar Tagen wieder vergessen 😦

Noch penetranter ist die Wirtschaftswoche: Wenn mand a den Nerv-Hinweis wegklicken will, lädt er plötzlich erst recht dei Startseite und löscht auch noch die Seite, die man eigentlich lesen wollte, aus der Browserhistorie:

(mehr …)

Android App Weather Pro -> Weather Pfusch :-( 31. Mai 2019

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen.
add a comment

Tja, als ich die Android-App Weather Pro einst testen durfte und begeistert war, wollte das niemand als Testbericht haben.

Jetzt wurde sie upgedated. Und nun ist es der totale Mist:

(mehr …)

Endlich: Schluß mit dem ungewollten Losgeplärre im Büro! 20. März 2019

Posted by DL2MCD in Mal was Positives, Rezensionen.
add a comment

Videos auf Webseiten sind im Büro total nervig, ein Medienbruch: Man muß Kopfhörer aufsetzen oder die Tür schließen (wenn man denn ein Einzelbüro hat), bevor man sie ohne Ärger starten kann.

„Ohne Ärger“ – das ist natürlich etwas, das Werbetreibende und Online-Portal-Betreiber hassen wie die Pest. Wenn der Arbeitnehmer schon während der Arbeitszeit auf welt.de geht, um dort zu lesen, dann muß man ihn doch unbedingt mit einem Autoplay-Video im Header des Artikels foppen, damit diese Missetat nicht unentdeckt bleibt.

Auch immer wieder gut, wenn der Mitarbeiter während eines zähen Telefonats mit einem etwas begriffsstutzigen Kunden vermeintlich unbemerkt im Web herumsurft und plötzlich ein Werbespot losgrölt. Bei Firefox kann man den zwar über sein Tab schnell ausknipsen, doch das Malheur ist bereits passiert..: „Sagen Sie mal, hören Sie mir eigentlich zu oder treiben Sie sich auf Ebay herum???“

Deshalb ist Firefox 66 ein Update, das man sofort installieren sollte:

(mehr …)

Vogel-Verlag: Newsletter-Abmelden extra schwer gemacht 18. Januar 2019

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Rezensionen.
add a comment

Auf der letzten Electronica gab es beim Vogel-Verlag ein Eis gegen eine Newsletter-Anmeldung.

Wobei der Newsletter nicht etwa auf eine Adresse bezogen werden durfte, die man für Newsletter verwendet (und wo ich diese auch bereits bekomme), sondern nur auf die, mit der man sich bei der Electronica registriert hatte. Also halt die E-Mail für persönliche Kontakte. Es konnte nämlich nur der QR-Code vom Ticket gelesen werden.

Klar, daß ich von dieser den Newsltter (immerhin durfte es einer sein, der nur selten verschickt wird) nun wieder runter haben wollte. Was nichts mit dessen Qualität zu tun hat – ich wollte ihn nur einfach nicht auf dieser E-Mail-Adresse haben.

Doch das ist gar nicht so einfach:

(mehr …)

Newgen Medicals: Reisemund-Dusche 18. Oktober 2018

Posted by DL2MCD in Rezensionen.
add a comment

mundduscheIch bin so wild nach deinem Reisemund…

Nee Quatsch, was soll das denn sein? Ein Reismund wäre noch eher erklärbar. Aber das soll halt ausdrücken, daß Mundduschen mit Akku auch auf Reisen mitgenommen werden können.

Wie auch immer, wenn man Gulasch oder Steak genossen hat, hängen einem gerne davon Reste in den Zähnen rum. Und während ich mit Zahnseide noch nie klar kam, ist eine Munddusche da doch eine praktische Lösung. Von Oral B habe ich da ja auch eigentlich ein recht teures Exemplar. Allein: Der Weichmacher ist aus dem PVC-Schlauch raus und dieser infolgedessen zerbröselt. So wie beim Staubsauger immer der Aufroll-Mechanismus den Geist aufgibt, ist es bei der Munddusche der Schlauch.

Doch da gibt es bei Pearl ja eine Munddusche mit ohne Schlauch:

(mehr …)

Pearl-Wetterstation mit Netzbetrieb: Auch im Dunkeln ablesbar 9. Oktober 2018

Posted by DL2MCD in Rezensionen.
add a comment

BildMit Wetterstationen ist es so eine Sache: Selbst bei dem billigsten Radiowecker gibt es inzwischen eine Möglichkeit, die Uhrzeit nicht jedesmal neu programmieren zu müssen, wenn der Strom ausfällt. Bei Wetterstationen muß dagegen immer alles komplett neu programmiert werden, wenn der Saft in Basisstation oder Außensensor aus ist. Was häufiger passiert, als man denkt, weil von 4 Mignon-Zellen immer mal wieder eine defekt ist und schon nach ein paar Wochen ausfällt – besonders bei den wintertauglichen Lithium-Zellen! 😦

Warum gibt es denn nicht wenigstens die Basisstation mit Netzanschluß?

Gibt es nun – bei Pearl! Mit Hintergrundbeleuchtung und Handyladeanschluß,

Und wie ist diese Station so?

(mehr …)

Nicola Schmidt: Artgerecht, das andere Kleinkinderbuch 4. Juli 2018

Posted by DL2MCD in Rezensionen.
add a comment

BildNicola Schmidts Bücher über Kinder und Familie sind immer wieder eine Empfehlung wert. Das Neueste als Fortsetzung des Baby-Buchs erklärt einem, warum vieles mit kleinen Kindern schwierig sein kann und wie man Probleme reduzieren kann. Ob es ums (nicht) schlafen, das nicht ins Bett gehen oder nict aufstehen wollen, Mäkeleien beim Essen oder Streit zwischen Geschwistern geht…Eltern kennen all dies, wissen aber oft nicht, warum es so schwierig ist…

Natürlich hat das Buch keine Patentlösungen, es will auch gar nichts vorschreiben, sondern zum selbst denken anregen. Doch beruhigt und entspannt es besorgte Eltern und beantwortet drängende Fragen.

Artgerecht – das andere Kleinkinderbuch

Wasserdichte Wanduhr 2. Juli 2018

Posted by DL2MCD in Rezensionen.
add a comment

In den Garten oder auf den Balkon geht man zwar eigentlich, um die Zeit zu vergessen. Manchmal ist es aber doch nützlich, die Uhrzeit zu wissen, weil man später irgendwo pünktlich sein muß oder auch nur, um sich keinen Sonnenbrand zu holen, weil man nicht merkt, daß man schon eine Stunde draußen ist.

Das Handy mitzuschleppen dient auch nicht gerade der Entspannung und in der Sonne sieht man eh‘ nix auf dem Display. Deshalb hatte ich schon früher eine Wanduhr am Balkon. Das war aber ein überdachter Balkon. Jetzt säße die Uhr voll in Sonne, Wind und Wetter.

Bild

St. Leonhard Wanduhr wetterfest: Wasserdichte Funk-Wanduhr im Hochglanz-Gehäuse (Bild: Pearl)

(mehr …)

Privatradio kam vor dem Öffentlich-Rechtlichen… 17. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Rezensionen.
add a comment

Nein, nicht in Deutschland. Aber in der Schweiz! Dieser Film zeigt die frühen Jahre des Radios in der Schweiz, bis es am Ende zu Radio24 mit Roger Schawinski geht. Und dabei gab es zunächst drei private Betreiber, die aber pleite gingen, weil keine Werbung zugelassen war. Stattdessen kam mit der SRG ein zentraler öffentlich-rechtlicher Betreiber.

Interessant dabei, daß in der Schweiz damals schon die Verleger gegen die ÖRR waren und denen keine eigenen Nachrichtenredaktionen erlaubten: Sie durften nur Agenturmeldungen der Verleger verwenden.

Heute machen die Privaten das ja so: Sie lesen aus der BILD vor…

(mehr …)

Volltrunken in Reklavik 9. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Rezensionen.
add a comment

Das bestatterweblog ist ohne zweifel eins der besten Blogs. Und die Geschichte hier zum Schieflachen. Bitte keinen Kaffee trinken vor dem Klicken:

(mehr …)

Wenn eine verschmähte Liebhaberin nachts im Treppenhaus Gitarre spielt… 25. März 2018

Posted by DL2MCD in Rezensionen, Wie bitte?.
add a comment

AUF HOHER SEE UND VOR GERICHT - Cover - 3D - 1000 previewDie Juristerei ist ja leider eine sehr humorlose Branche, in der es vielen nur um GeRÄCHtigkeit, also Rache, Sühne und Strafe, auch und gerade im Zivilrecht, Schikane, abschreckende Exempel und maximale Schadensanrichtung geht. Ob nun Anwälte, Richter oder natürlich Kläger.

Bekloppt ist dabei so mancher, nachgesagt wird es dem Beklagten gerne, wenn man diesen dauerhaft aus dem Verkehr ziehen will. Danach stellt sich die Frage nach dem Wohnrecht ohnehin nicht mehr, weil die Kläger währenddessen die Wohnung des Beklagten vollständig ausgeräumt und verkauft haben.

Der Anwalt Detlef Wendt mit Spezialgebiet Wohnrecht versucht es trotzdem mit Humor und hat in diesem Buch teils recht kuriose Fälle aus seinem Bereich versammelt und kommentiert.

(mehr …)

Weinsteins Song… 7. Dezember 2017

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Rezensionen.
add a comment

Ja, neu ist das „ich kann Dich zum Film bringen, Baby“ nicht. Hat sogar mit mir mal wer versucht – ausgerechnet beim Elektronikbauteileinkauf beim Holzinger 😀 😀 😀 – ich meinte dann ur „ja klar, zu Tesa-Film“, während die anderen Anwesenden das ernst nahmen…

Dabei haben die Eagles ja vor vielen Jahren schon den passenden Song dazu geschrieben:

(mehr …)

Kuka Roboter machen Kleinholz aus Band 7. November 2017

Posted by DL2MCD in Rezensionen, Wie bitte?.
add a comment

Kuka-Roboter sind ja eigentlich recht grobschlächtige Gesellen für die Automobilindustrie. Aber nachdem ja nun schon andere Roboter musizieren lassen

 

 

dürfen die Kuka-Kolosse auch ran:

(mehr …)

„“Schweine, die im Morast nach Nahrung wühlen“ 4. November 2017

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen.
add a comment

Also ich finde, das ist eine absolut zutreffende Übersetzung für…

(mehr …)

Der „Wichita Lineman“ ist gestorben 15. August 2017

Posted by DL2MCD in Rezensionen.
add a comment

Hm, für Nachrufe habe ich eigentlich keine geeignete Rubrik. Dafür gibt es ja auch eigentlich andere Blogs. Und es ist nun auch schon einige Tage her. Country ist sonst auch eher nicht mein Fall, aber Glen Campbell war anders. Bei ihm möchte ich an dieses bei uns weniger bekannte Lied erinnern:

(mehr …)

Jameda: Bewertung nicht veröffentlichen, aber mich unbedingt im Zug anrufen wollen! Saubande, blöde :-( 22. Juli 2017

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen.
add a comment

Jameda war mir schon nicht symphatisch, weil ihr „kostenloses WLAN“ genau so gemacht ist, daß es E-Mail erstmal kräftig auflaufen läßt und nur zum Surfen taugt. Eine Stunde lang, und beim nächsten E-Mail-Abruf ist es dann wieder nix.

Nun will ich aber nun mal wenn, dann meine E-Mails abrufen und nicht surfen, wenn ich beim Zahnarzt bin. Und bei Dr. Höfler in Landsberg ist ein Funkloch (na eigentlich ist ganz Landsberg ein Funkloch), sodaß der Service eigentlich recht nützlich wäre.

Da ich Dr. Höfler wirklich schätze, bin ich auch der dauernden Bettelei beim WLAN Login (das wird einem nämlich die Minute lang eingetrichtert, wo alle E-Mail-Abrufe auf eben diese Minute Sperrfrist knallen), ihn nicht nur hier, sondern auch bei Jameda zu bewerten, ausnahmsweise nachgekommen.

Das war nicht nur recht mühselig, sondern auch völlig sinnlos, und zusätzlich hat sich Jameda gestern auch noch meine Handy-Nummer abgezockt 😦

(mehr …)

Bayern 1: Hurra, 1 Jahr OEZ-Amoklauf! 21. Juli 2017

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Rezensionen, Wie bitte?.
2 comments

Weil die Blaupunkt-DAB-Antenne spinnt und die Werkstatt das nicht in Ordnung gebracht hatte, ging heute früh statt Rockantenne, BOB und Schwarzwaldradio leider nur Bauern 1 rein.

Das soll ja inzwischen anhörbarer sein, dank Thomas Gottschalk. Der spielt da aber nur einmal im Monat auf.

Nach einem erträglichen Song ging aber sofort das los, was ich am deutschen Radio einfach nicht abkann: Die Magazinsendung mit ihrem seichten Gebabbel. Entweder Wort (also Bayern 2) oder Musik. Aber nicht diese Magazinsch****!

In dem Fall war es besonders blöde:

Vor einem Jahr ist etwas ganz Besonderes passiert. Jeder weiß heute noch genau, wo er an jenem Tag war (äh ja, vor dem Fernseher?). Die ganze Welt schaute gespannt auf München.

(mehr …)

Ebay, Paypal und der Ärger mit Gemecker sowie Abhilfe… 10. Juli 2017

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen.
add a comment

Die meisten heute nutzen Ebay, um Dinge online zu kaufen. Ich nutze Ebay bzw. dessen Vorläufer Alando primär als virtuellen Flohmarkt, um ausrangierten Geräten ein zweites Leben zu geben und dafür noch ein bißchen zu bekommen.

Im Gegensatz zum normalen Flohmarkt muß man dazu dann nicht um 5 Uhr aufstehen, keine Tischgebühr zahlen, nicht den ganzen Tag verplempern und am Schluß auch nicht festellen, daß man für 3 € verkauft, aber für 30 € beklaut wurde: Verschickt man erst nach Zahlungseingang und akzeptiert man die Kombination Paypal und Selbstabholung nicht, die aus gutem Grund nicht erlaubt ist, so ist man vor Spaßbietern, die kaufen, aber die gelieferte Ware nicht zahlen, finaziell sicher. Muß dann natürlich das Angebot neu starten und sich ärgern, klar, aber Geld ist dann jedenfalls nicht weg.

Der Käuferschutz ist bei Ebay allerdings relativ hoch angesetzt. Man darf also nur Ware verkaufen, die einwandfrei ist bzw. muß Mänghel klar angeben. Versetht sich ja eigentlich von selbst.

Schwierig ist das allerdings bei Käufen aus dem Ausland: Mancher Käufer kann kein Deutsch, kauft aber trotzdem und ist dann unzufrrieden.

Allerdigs sind manche Artikel im Ausland durchaus gefragt und bei uns nicht. Deshalb mache ich mir die Mühe trotzdem, weiltweit anzubieten und solche Probleme zu riskieren.

Ganz doof ist allerdings die Kombination mit Paypal, wenn man nicht nur verkauft oder nicht nur einkauft. So hatte ich z.B. erst ein Gerät bei Ebay verkauft und wenige Tage später wg. spontanen Ablebena meiner Festplatte in der Hitzewelle eine neue Festplatte gekauft. Und kaum war diese vom Paypal-Guthaben abgebucht (man halt leider keine Option, für einen Kauf nicht das Guthaben zu verwenden), wollte eben ein solcher des Deutschen nicht mächtiger Auslandskunde einen vermeintlich defekten Artikel zurückgeben.

(mehr …)