jump to navigation

Eisenbahnergewerkschaft fordert mehr Geld für notleidende Mineralöl- und Autoindustrie! 10. Dezember 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Nervensägen, Wie bitte?.
1 comment so far

So geht die Woche schon richtig gut los: Zug kommt um kurz nach 5 pünktlich, doch im Zug eine Mail, daß die S-Bahnen nicht fahren. Grad noch wieder rausgekommen aus dem Zug und zurück in die Blechbüchse und hinters Lenkrad. Die meisten anderen sind dagegen bis 10 Uhr in der Gewerkschafts-Falle festgesessen. Wenn man danach noch 2 h Fahrzeit hat, ist man vor Mittag nicht am Arbeitsplatz 😦

Nein, für so etwas habe ich gar kein Verständnis:

(mehr …)

Lungenembolie – kein Grund für Urlaub… 10. Dezember 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
add a comment

Lungenembolien sind so gefährlich wie Schlaganfall und Herzinfarkt, doch weit weniger bekannt.

Dieser Tage starb Stefanie Tücking daran, vor nur wenigen Wochen der von mir und vielen anderen sehr geschätzte Kollege Alfred Goldbacher.

Was mir leider immer wieder hochkommt, ist, daß…

(mehr …)

Soviel zum Thema „Gleichberechtigung“… 9. Dezember 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
add a comment

In unserer Gegend gab es dieser Tage zwei Vorfälle, wo sich jemand in der Öffentlichkeit nackisch machte.

Das einemal war es ein 15jähriger „dunkler Hautfarbe“, der seinen Schniedel einer Frau präsentierte. Ganz böse. Ein Mann, und am Ende gar noch ein Asylant. Und natürlich ist Exhibitionismus strafbar.

Das andere Mal war es eine Frau, die im Fernsehen eine Nonne spielt, aber definitiv keine sein will. Sie zeigte sich auf einem Rastplatz freizügig – dummerweise gegenüber einem LKW-Fahrer sowie zwei Polizeibeamten in Zivil. Ersterer amüsierte sich, die Beamten filmten, stellten das dann aber nicht auf Youtube, sondern nahmen anschließend die Identität auf. Das ganze landete vor Gericht. denn schließlich ist Exhibitionismus straf… äh nein! Das war ja eine Frau. Und die dürfen das! Deshalb kostete das nur 300 €. Nein, nicht die Zuschauer, sondern die „Nonne“.

(mehr …)

Too drunk to order? 23. November 2018

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
add a comment

Nu isser da, der Bierdeckel, der „Bescheid“ sagt, wenn der Kneipengast selber schon zu dicht ist, um das nächste Bier zu bestellen….:

(mehr …)

Das muß wohl ein Wacken-Fan getextet haben… 21. November 2018

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
add a comment

Deutsche Post – Brief/Postkarte/Beispiele und Tipps

Bild

(Bild anklicken zum Vergrößern)

Postkarte

Formate rechteckig z.B. 140 × 90 mm
Das Maximalgewicht entspricht ungefähr einer leeren Pommesschale.


Jetzt soll einer wissen, wieviel eine leere Pommesschale wiegt. Und kann ich also leere Pommesschalen als Postkarte versenden? Auch benutzt??? :-O

Ursachenbenennung 12. November 2018

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
add a comment

Wenn wir jetzt Verspätung haben sollten und Sie Ihre Anschlüsse nicht erreichen, dann machen Sie bitte die zuletzt eingestiegenen Personen dafür verantwortlich…!

Ansage im Alex. Die „Übeltäter“ lachten, die anderen Fahrgäste weniger…

Auf einmal geht’s bergab…:-O 9. November 2018

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
add a comment

An die Fahrgäste im letzten Abteil: Schauen Sie vor dem Aussteigen bitte nach, ob ein Bahnsteig vorhanden ist! Es geht sonst sehr tief über einen Meter hinab auf die Wiese.

Ansage, weil in Kaufering der Bahnsteig für die Schienenbus-Regionalzüge zu kurz ist…kommt im Dunkeln echt gut, wenn man absolut keinen Boden unter den Füßen hat beim Aussteigen…

Daniel Küblböck 12. September 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
comments closed

Was ist eigentlich aus dem Grundsatz geworden, Suizide nicht breitzutreten, um keine Nachahmer anzuregen?

Aktuell fehlt ja nur noch die Ankündigung von Dieter Bohlen, demnächst „Deutschland sucht den Superjumper“ zu präsentieren 😦

Mathematische Großwildjagd – oder: wie man in der Wüste einen Löwen fängt 11. September 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
comments closed

   0. Die geometrische Methode

Man stelle einen zylindrischen Käfig in die Wüste. Fallunterscheidung:

  1. Der Löwe ist im Käfig. Dieser Fall ist trivial.
  2. Der Löwe ist außerhalb des Käfigs. Dann stelle man sich in den Käfig und mache eine Inversion an den Käfigwänden. So gelangt der Löwe in den Käfig und man selbst ist draußen. Achtung: Man muß darauf achten, daß man sich nicht im Mittelpunkt des Käfigs befindet, sonst verschwindet man bei der Inversion im Unendlichen.

(mehr …)

Gesichtserkennung… 31. Juli 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
comments closed

Es gibt ja Leute, die Menschen nicht am Gesicht erkennen können. wenn man es kann, gibt es aber oft ulkige Effekte. Ich finde, Bob Marley und Roger Schawinski…

(mehr …)

Zu heiß zum Kuscheln? :-O 27. Juli 2018

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
comments closed

Bekam grad die folgende Meldung weitergeleitet:

Bild

Jetzt frag ich mich:

(mehr …)

Correctiv: Antenne Bayern ist Fake News 25. Juli 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Mal was Positives, Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
comments closed

Ich hatte ja schon zuvor Zweifel an der Arbeit von Correctiv. Möchte jetzt nicht ins Detail gehen. aber das hier ist sicher nicht der richtige Weg, wie man Falschmeldungen verringert – nämlich Leute abzustrafen, die einmalig eine Meldung von Antenne Bayern geteilt haben, die nach Ansicht von Correctiv Fake News ist:

(mehr …)

Up-Tube: Youtube-Klau 25. Juli 2018

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Youtube hat ja öfters Probleme mit geklautem Content. Also, daß Leute dort Videos hochladen, die ihnen gar nicht gehören.

Wesentlich dreister ist aber das hier:

(mehr …)

Keine Rubens-Frauen für Facebook-Nutzer! 24. Juli 2018

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
comments closed

Bei Facebook sind Hakenkreuze ja ok, Nacktheit dagegen nicht und besonders üppige Frauen gehen schon gar nicht. Jedenfalls wurde ernsthaft eine Anzeigenkampagne für den Besuch der flämischen Museeen mit über 400 Jahre alten Gemälden abgelehnt, weil die Frauen auf den Ölgemälden ja teils oben ohne sind.

Nun ziehen die Museen die Konsequenzen:

(mehr …)

Glückstag! Das neueste aus der Werbung: 13. Juli 2018

Posted by DL2MCD in Mal was Positives, Wie bitte?.
comments closed

Hatschi! Da muß ich erstmal niesen. Wegen der schwarzen Katze 🙂

(mehr …)

Telepolis reiht sich in die Reihe derer ein, die mit Marx Murx, also Kommerz, treiben 30. Juni 2018

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
comments closed

Bild

Wenn ich noch mal auf Telepolis schaue, was ich aus naheliegenden Gründen möglichst vermeide, weil es einfach weh tut, zu sehen, was da draus geworden ist, kann ich nur noch den Kopf schütteln. Mindestens zum 3. Mal (Nr. 2 und Nr. 1 . ich habe aber vermutlich etliche Kaffee-Werbeaktionen gar nicht mitbekommen…) macht man nun Kaffee-Kommerz mit linken Ikonen. Will man es sich mit den paar noch übriggebliebenen Linken und 68ern mit Gewalt verderben?

(mehr …)

Zu dumm – wollte eine Rechnung einwerfen… 7. Juni 2018

Posted by DL2MCD in Mal was Positives, Wie bitte?.
comments closed

Steht so am Messegelände Nürnberg:

(mehr …)

Moderne Zeiten: Der große Vorteil von Tablets ist übrigens… 28. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
comments closed

…daß Vortragende nun nicht mehr vom Blatt ablesen müssen 😀 :

(mehr …)

„Heiße Sache“ 23. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
comments closed

„Ist das Kunst – oder kann das weg?“ diese Frage stellt sich seit den Fett-Badewannen von Joseph Beuys immer wieder. Kleine Späßchen habe ich mir da auch schon erlaubt – auf einer Vernissage neben den zwischen den Kunstwerken hängenden Feuerlöscher ein weiteres Schild „Heiße Sache – Sam E. Fire, 1989“ gehängt und schon sahen viele ganz beeindruckt den Feuerlöscher von allen Seiten an 😀

Hier nun ein aktueller Fall:

(mehr …)

Anstand im Umgang mit dem Personal ist im Journalismus nicht angesagt… :-( 16. April 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
comments closed

Erst vor wenigen Tagen schrieb ich über den Geschäftsführer, der plötzlich in der Mittagspause verschwunden war – „abgeführt“, durfte nicht mal mehr den Schreibtisch ausräumen.

Was er „angestellt“ hatte, wußte ich all die Jahre nicht. aber er hatte mich eingestellt und war uns Redakteure gegenüber immer korrekt aufgetreten, im Gegensatz zu seinem Gegenpart, dem Chef der Anzeigenverkäufer.

Vor ein paar Tagen war ich mal wieder an meinem früheren Arbeitsplatz zu Besuch, der für mich optimal gelegen war (nur 10 Minuten Arbeitsweg, sonst war es stets um 45 Minuten bis 1h 45m gewesen) und den ich „dank“ LeCroy verloren hatte. Viele dort kannten mich noch, ob am Empfang, in der Herstellung oder im ekretariat. Nur die Redakteure wurden über die Jahre immer wieder rausgeworfen und durch jüngere, billigere ersetzt.

Und nun erfuhr ich,w arum der Geschäftsführer damals so unfein unter Ausschluß des Publikums abgeführt wurde:

(mehr …)