jump to navigation

Rache nach verlorenem Prozeß 29. Juni 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
comments closed

Da kann ich ja nur hoffen, daß sie mich nicht als Tatverdächtigen abholen, wenn mal jemand in Köln am Apellhofplatz Amok läuft…

Selbst war in der Redaktion (nicht privat) abgesehen von Drohungen durch Chefs in meiner Laufbahn das Schlimmste die Ankündigung, um Mitternacht vor dem Verlagshaus verprügelt zu werden. Ursache war eine Fehlinformation der Pressestelle der Telekom. Und immerhin war es tatsächlich mein Text, wenn auch nicht mein Fehler. Das hier wäre aber fast wie bei Charlie Hebdo geendet, eine ganze Redaktion wäre fast ausgelöscht worden:

(mehr …)

Kritischer Journalismus… 18. Juni 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Nervensägen.
comments closed

Es wird ja oft gefragt, warum es in den Nachrichten soviel Negatives gibt. Soviel, daß man in der DDR ja irgendwann Westfernsehen doch erlaubte, weil man begriff, daß die Bürger gar nicht mehr in den „Goldenen Westen“ ausbüxen wollen, wenn sie nur sehen, wie mies es dort „wirklich“ zugeht…

Aber es ist tatsächlich so: Journalismus soll kritisch sein, soll kritisieren. Deshalb wird über die AfD viel berichtet, während mein Chef bei Telepolis empört darüber war, daß ich eine Veranstaltung der Grünen besuchen wollte – über die schreibt man nicht. Auch schlimm, wie alle, aber nicht schlimm genug.

Ebenso sauer war er, daß ich über arte schrieb und nicht über RTL II. Doch positiv über etwas zu berichten – ob nun ein getestetes technisches Gerät in einem Gadgetblog oder eine gute Dokumentation – setzt einem gleich dem Verdacht der „Hofberichterstattung“ aus, sowohl von Seiten der Leser als auch der Chefredaktion 😦

(mehr …)

Facebook. E-Mail is for Spam, not for communicating Teil II :-( 9. Juni 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Facebook läßt einfach meinen E-Mail-Account nicht in Ruhe. Nachdem ich nun alle englischsprachigen „Benachrichtigungs“-E-Mails für alle Facebook-Seiten reihum abbestellt habe (geht nicht in Facebook, nur mit Link in E-Mail, dann Browser,d ann Facebook), geht die Scheiße auf Deutsch weiter:

(mehr …)

Zu dumm – wollte eine Rechnung einwerfen… 7. Juni 2018

Posted by DL2MCD in Mal was Positives, Wie bitte?.
comments closed

Steht so am Messegelände Nürnberg:

(mehr …)

Moderne Zeiten: Der große Vorteil von Tablets ist übrigens… 28. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
comments closed

…daß Vortragende nun nicht mehr vom Blatt ablesen müssen 😀 :

(mehr …)

Warnung: DSGVO-Mails! 24. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Nervensägen.
comments closed

Jeder 200., der mir schreibt, daß sein Newsletter ohne meine aktive Beteiligung sterben muß und will, daß ich mich deshalb bei ihm neu anmelde, wird erschossen!

(mehr …)

Facebook: DSGVO geht uns doch am A…vorbei! und E-Mail ist zum Spammen da, nicht zum Kommuniizieren! 23. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Nervensägen.
comments closed

Tja, alle schwitzen über der DSGVO. Nur die, die wirklich nerven, reden sich raus und machen genau das, was niemand haben will.

Da postet man was…und 10 Sekunden später plingt es in der E-Mail. Also raus aus Facebook und rein in die E-Mail. und was ist da so Superwichtiges, daß Facebook es nicht reicht, das in Facebook zu verkünden? 😦

(mehr …)

„Heiße Sache“ 23. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
comments closed

„Ist das Kunst – oder kann das weg?“ diese Frage stellt sich seit den Fett-Badewannen von Joseph Beuys immer wieder. Kleine Späßchen habe ich mir da auch schon erlaubt – auf einer Vernissage neben den zwischen den Kunstwerken hängenden Feuerlöscher ein weiteres Schild „Heiße Sache – Sam E. Fire, 1989“ gehängt und schon sahen viele ganz beeindruckt den Feuerlöscher von allen Seiten an 😀

Hier nun ein aktueller Fall:

(mehr …)

„Always on“ – oder die Kohlenmonoxid-Vergiftungen durch Funk-Autoschlüssel 18. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Es gibt ja das Gerücht, Abgase von Kat-Autos wären nicht mehr tödlich. Daß dem nicht so ist, beweisen jede Menge Amerikaner, die mit ihrem Auto in die Garage fahren – und zwar zum letzten Mal. Weil sie dann dieses versehentlich nicht abschalten. Denn die modernen „keyless“ Autos laufen und fahren ja auch, ohne daß der Schlüssel im Zündschloß steckt! Er muß nur irgendwo in der Nähe sein. Also im Haus.

Das Problem liegt jetzt also nicht darin, daß Amis besonders dämlich wären, sondern daß sie die Garagen meist mit direktem Durchgang zum Haus haben. Das Auto wird in die Garage gefahren, der Motor irrtümlich aber nicht abgeschaltet. Und über Nacht füllt sich dann das Haus mit Kohlenmonoxid 😦

Die Autohersteller sind nicht bereit, hiergegen Sicherheitsmechanismen einzubauen, obwohl das Problem seit über 10 Jahren bekannt ist:

(mehr …)

Privatradio kam vor dem Öffentlich-Rechtlichen… 17. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Rezensionen.
comments closed

Nein, nicht in Deutschland. Aber in der Schweiz! Dieser Film zeigt die frühen Jahre des Radios in der Schweiz, bis es am Ende zu Radio24 mit Roger Schawinski geht. Und dabei gab es zunächst drei private Betreiber, die aber pleite gingen, weil keine Werbung zugelassen war. Stattdessen kam mit der SRG ein zentraler öffentlich-rechtlicher Betreiber.

Interessant dabei, daß in der Schweiz damals schon die Verleger gegen die ÖRR waren und denen keine eigenen Nachrichtenredaktionen erlaubten: Sie durften nur Agenturmeldungen der Verleger verwenden.

Heute machen die Privaten das ja so: Sie lesen aus der BILD vor…

(mehr …)

Blogs, Social Media & Co sind nichts für A-, B- oder C-Prominente… :-( 15. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Es ist so ja schon knifflig genug. Man soll ja möglichst nah und persönlich sein beim Bloggen. Das liegt nicht jedem. Bei den meisten Promis macht es deshalb auch eine Agentur.

Wer es doch selbst macht, kann sich damit ganz schön was aufhalsen. Dieser Pilot ist auch als Influencer aktiv, also macht auch Werbung für diverse Luxusgüter (die Bezahlung von Piloten ist heutzutage wohl auch nicht mehr so doll und die teuren Reisekosten entfallen bei ihm natürlich…).

GET MY NEW #AVIATORBRACELET AND SUPPORT MY CAHRITY PROJECT!

Doch nicht deshalb hat er Ärger, im Gegenteil, vielleich will er sogar noch bekannter werden, damit sein Problem nachläßt::

(mehr …)

„Mehr Getreide“? 14. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
comments closed

Die Maggi-Rezeptur soll verändert werden: Kein Gkutamat mehr, dafür mehr Getreide!

Ob das für Zöliakie-Betroffene eine gute Idee ist? Da kommt schon der eigentlich mildere Fondor genau deshalb nicht mehr in Frage.

(mehr …)

DSVGO geht voll nach hinten los :-( 13. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Nervensägen.
comments closed

Das neue Datenschutzgesetz ist nichts als lästig. Einerseits macht es einem nur Arbeit und Ärger, wenn man selbst irgendwas macht. Und andererseits…

(mehr …)

Volltrunken in Reklavik 9. Mai 2018

Posted by DL2MCD in Rezensionen.
comments closed

Das bestatterweblog ist ohne zweifel eins der besten Blogs. Und die Geschichte hier zum Schieflachen. Bitte keinen Kaffee trinken vor dem Klicken:

(mehr …)

Abzocke leicht gemacht 27. April 2018

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
comments closed

Kein neues Thema, aber eins, das diie Presse mittlerweile lieber totschweigt, weil die Redakteure, die das Thema aufgreifen, dann meist nicht mehr lange Redakteure sind. Die Abzocker wollen sich ja nicht das Geschäft versauen lassen und schreiben lieber selbst Bücher

(mehr …)

Jürgen Bergmoser DL3MBU R.I.P. 26. April 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
comments closed

Ein sehr guter Mensch und guter Freund ist gegangen. Jürgen war bereitzs viele Jahre ein Funkfreund. Half mir dann als Mitarbeiter eines vor vielen Jahren in Konkurs gegangenen Computerladens, die Hardware für meine Diplomarbeit so zu beschaffen, daß diese Rechnung und Lieferung auch von der Buchhaltung der Hochschule akzeptiert wurde. Später drückte er beide Augen zu, um mir zu helfen, als mein neuer Chef von mir verlangte, Mailboxen mit kostenloser Software zu plündern, um diese bei Compuserve hochzuladen und dort gegen Provision anzubieten. Gab seine mit viel Liebe gepflegte Amateurfunkmailbox dafür her. Versuchte auch, mir weiter zu helfen und einen vernünftigen Job im Verlagswesen zu finden, wobei dann allerdings wieder jener Ex-Chef querschoß. War ein Mensch, wie es sie gerade in der Verlagsbranche durchaus gibt, aber noch viel mehr gebraucht hätte.

(mehr …)

Dfas Smartphone entstand über 10 jahre vor dem iPhone 23. April 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
comments closed

Tja, ein Eifon hatte ich nie, ein privates Smartphone durch die finanziellen Einbußen dank des Senders aus Köln auch erst sehr spät. Den Nokia Communicator konnte ich aber schon beim Erscheinen testen – bevor er samt meiner Kontaktdaten innerhalb 5 Minuten an einen Spieler des FC Bayern ging…

(mehr …)

Anstand im Umgang mit dem Personal ist im Journalismus nicht angesagt… :-( 16. April 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
comments closed

Erst vor wenigen Tagen schrieb ich über den Geschäftsführer, der plötzlich in der Mittagspause verschwunden war – „abgeführt“, durfte nicht mal mehr den Schreibtisch ausräumen.

Was er „angestellt“ hatte, wußte ich all die Jahre nicht. aber er hatte mich eingestellt und war uns Redakteure gegenüber immer korrekt aufgetreten, im Gegensatz zu seinem Gegenpart, dem Chef der Anzeigenverkäufer.

Vor ein paar Tagen war ich mal wieder an meinem früheren Arbeitsplatz zu Besuch, der für mich optimal gelegen war (nur 10 Minuten Arbeitsweg, sonst war es stets um 45 Minuten bis 1h 45m gewesen) und den ich „dank“ LeCroy verloren hatte. Viele dort kannten mich noch, ob am Empfang, in der Herstellung oder im ekretariat. Nur die Redakteure wurden über die Jahre immer wieder rausgeworfen und durch jüngere, billigere ersetzt.

Und nun erfuhr ich,w arum der Geschäftsführer damals so unfein unter Ausschluß des Publikums abgeführt wurde:

(mehr …)

Die Rückkehr der Telefonzelle 10. April 2018

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Mal was Positives.
comments closed

Tja, erinnert mich einerseits an meinen Vater, der wegen seiner kräftigen Stimme seinerzeit im Büro eine extra Telefonzelle verpaßt bekam, damit der Rest in Ruhe arbeiten kann. Andererseits an jenen Verlag, wo es wegen Großraumbüro samt IT-Servern im Raum so laut war, daß man beim Telefonieren sämtliche Untertöne und Nebenbemerkungen nicht mehr mitbekam und ich endgültig auf E-Mail umstieg…

(mehr …)

„Wir sind hier doch nicht bei Greenpeace!“ 9. April 2018

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Wie bitte?.
comments closed

Auch so ein absurder Vorfall aus dem Journalismus:

Wir waren in einem Zweiggebäude des Unternehmens untergebracht. Großraumbüro in einer ehemaligen Farbrikhalle, in die eine Zwischendecke eingezogen worden war. Wir waren in der oberen Hälfte, Flachdach mit Dachpappe, im Sommer 36°C innen um 16 Uhr. Telefonieren kaum möglich,, da die IT-Server mit im Raum standen.

Bei uns war die Geschäftsleitung (natürlich in eigenen Zimmern), im zu Fuß 10 Minuten entfernten Hauptgebäude Verwaltung, Kantine und weitere Redaktionen.

Kantine ist schon mal ein Plus und selten – üblicherweise haben Journalisten an die Currywurstbude zu gehen mittags, so es wenigstens das gibt.

10 Minuten Fußweg sind ja auch gesund.

Und genau das war das Problem: jegliche Form von Gesundheit ist für Mitarbeiter unerwünscht!

Wir wurden von der GF angemault „wir sind hier nicht bei Greenpeace, Sie haben gefälligst mit dem Wagen in die Kantine zu fahren!“

(mehr …)