jump to navigation

Zuhause in Ruhe auskurieren? Nicht ohne telefonische Werbeunterbrechungen!!! 13. Januar 2014

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
trackback

Dieser Tage war ich leider mal wieder erkältet. Ist bei mir mit 40°C Fieber leider oft ein Totalschaden, auch wenn ich die Erkältung nicht gleich wie andere als „Grippe“ übertituliere.

Leider war gleichzeitig auch ein anderes Familienmitglied im Krankenhaus und mußte von mir versorgt werden. Mit dem, was man da so braucht, also was zum Anziehen, Nachtsachen, Waschzeug.

Letzteres wie üblich extra in einer extra Medikamententasche verpackt: Deo, Shampoo, Zahnpasta…

So etwas zusammenzustellen dauert mit Fieber.

Als ich es endlich zusammen hatte, klingelte das Telefon. Alles fallen lassen, hinhechten. Landsberger Vorwahl, das Krankenhaus!

Aber nein:

Ein gewisser, per Google aus der Nummer ermittelte

INJOY Fitness und Gesundheitsclub e.K. , Fuchs Paul
Kolpingstr. 54
86916 Kaufering
Telefon: (08191) 964317 (= gleiche Vorwahl wie Landsberg)

ließ mich von einer gelangweilten Schülerinnenstimme darüber aufklären, daß es dort ein „Wolfstraining“ gäbe. Und noch vieles anderes Zeug, was ich mir dann irgendwann nicht mehr weiter anhörte.

Von dem Spurt zum Telefon war ich dann leider so abgelenkt, daß ich ausgerechnet die Tasche mit den Toilettenartikeln nicht mehr in den Koffer packte und dies anschließend alle halbe Stunde gesagt bekam („Kein Deo!“/“Keine Zahnpasta!“/“Nix zum Waschen!“). Und am nächsten Tag nochmal zum Krankenhaus mußte, um alles hinzubringen.

Bei (08191) 964317 ging dagegen keiner hin oder es war besetzt – klar, man mußte ja noch die Bevölkerung aller anderen umliegenden Landkreise mit illegaler Telefonwerbung nerven!

Ich würde zwar so oder so nicht in so einen Laden gehen, aber für den verdammten Anruf (bzw. die – während ich dann im Krankenhaus war, kamen nämlich noch mehrere) empfehle ich nun Hardys. Von denen war zufällig am selben Tag ein Werbeprospekt im Briefkasten. Und das nervt mich nicht, denn das kann man anschauen und wegwerfen, aber es unterbricht einen nicht bei dem, was man gerade tut. Auch wenn ich die dicken Karren, die öfters am Bahnsteig 1 in Kaufering geparkt sind, eher abstoßend finde und auf den Tag warte, wann da mal die Handbremse vergessen wurde und der Geländewagen mit der Hardy’s-Werbung ins Gleis fällt.

Später am Tag holte mich dann wiederum ein Herr am Telefon aus dem Keller, der mir als Ingenieur unbedingt die neuesten VDE-Normen persönlich verkaufen wollte. Mit mir einen persönlichen Gesprächstermin ausmachen wollte!

Im B2B-Bereich ist Telefonaquise zwar nicht illegal. Aber wenn man VDE-Normen von Vertretern aufgeschwatzt bekommen soll wie einst den Brockhaus, dann weiß ich jetzt schon, daß ich die Anschaffung derselben nicht nur aus Kostengründen absolut vermeiden werde!!

Ja, es kotzt mich an, in welchem Ausmaß Telefonspam inzwischen betrieben wird. Mich ärgert er natürlich besonders, wenn ich krank bin und merke, in welchem Ausmaß das mittlerweile auf meinem Anschluß zuhause aufläuft – den einen wichtigen Anruf, den ich erwartet habe, habe ich dagegen nicht bekommen.

Doch auch im Büro ist es eine absolute Plage, wieviele Messebauer z.B. es für eine super Idee halten, mal eben alle Firmen, die auf irgendeiner Messe einen Messestand haben, telefonisch ihre eigenen Dienste anbieten zu wollen. Wo doch ziemlich klar ist, daß man, wenn man einen Messestand auf einer Messe hat, bereits einen Messebauer haben muß und mit dem meist auch zufrieden sein dürfte. Und wenn nicht, dann sicher nicht gerade einen Ersatz nimmt, der sich per Verkaufsanruf, per Telefonaquise aufdrängt. Aber praktisch jede Woche gibt es einen dieser „da ist schon wieder jemand, der den Messeverantwortlichen sprechen will“-Anrufe aus der Zentrale. Wobei die Oberfrechheit jener Messebauer war, der diesen Werbeanruf auch noch von einem kaum deutsch sprechenden Callcenter mit miesester Verbindung aus dem Ausland abwickeln ließ. Also nicht mal selbst anrufen will. Nur ich kann leider nicht ebenfalls ein Callcenter zum Abwimmeln engagieren…langsam verstehe ich Leute wie meinen Krankenversicherungsagenten, der sich telefonisch hinter einem „Büroservice“ versteckt und dann zurückruft…so lästig das ist, wenn man nur schnell etwas wissen will…

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: