jump to navigation

„Besuchen Sie unsere Website!“ 31. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
comments closed

„Internet ist wichtiger als das richtige Leben“ – bei den Juristen gilt das schon lange. Doch mittlerweile übernehmen auch die normalen Menschen die Online-Hysterie.

So höre ich gerne einige Podcasts, dazu gehört auch Christoph Drössers Kolumne „Stimmt’s“?. Die kann man sich auf der NDR-Mediathek herunterladen, oder bei Itunes.

Doch wenn man die Podcasts anhört, endet mittlerweile jeder…

(mehr …)

Da will mal jemand Energie sparen, und dann ist es auch wieder nicht recht… 30. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Mal was Positives.
comments closed

Was ist dagegen einzuwenden, ein Schwimmbad mit Fernwärme zu heizen?

Achso, es ist ja nicht Fernwärme aus toten Wäldern und Tieren, sondern aus…

(mehr …)

Porno und Graffitti: Erst ab 18! 27. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Ok, die US-Gesetzgebung ist ja des Öfteren kurios, und Bier gibt es sogar erst ab 21. Aber es ist schon absurd, daß es für Personen unter 18 nun gegen das Gesetz verstößt, in San Franzisco…

(mehr …)

Gegenbeweis angetreten! 26. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Marmor, Stein und Eisen bricht…:

(mehr …)

Google, die Daten-Krake: Vorsicht mit unbedachten Youtube-Klicks! 24. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Ja, wir sind ja alles eine große Netz-Gemeinschaft, eine tolle Community, und jeder soll/darf/muß via Twitter, Foursquare, Google genau wissen, wo ich wohne, wann ich geboren bin, wo ich gerade zu Abend esse und welche Zelle ich anschließend aufsuche.

Und wer das nicht mag, der ist absolut uncool und wer sein Haus nicht in Google Streetview sehen will, dem darf man es mit Eiern bewerfen (aber wozu, wenn das dann doch gar nicht zu sehen ist?).

Ok, bislang hatte ich mit Google kein Problem, aber man muß schon schwer aufpassen, was man tut – ein falscher Klick, und man steht plötzlich ohne Hosen da:

(mehr …)

VG Wort Jahresversammlung: Altherren-Abend (mit Damen) 23. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
comments closed

Dieses Wochenende war Jahreshauptversammlung des BJV. Diesmal bin ich nicht hin, denn ich hatte letzte Woche zwei Messetermine bis abends, war am Wochenende zuvor auf den (wie immer wunderbaren, aber leider wieder mal schrecklich nassen und kalten) Naturfototagen Fürstenfeld gewesen, war komplett alle und hatte außerdem seit Mittwoch abend heftige Halsschmerzen – offensichtlich war mir so viel Natur auf einmal nicht bekommen. Und wußte, ich habe eine weitere solche Woche vor mir: Montag LASER 2011, Mittwoch Abendtermin in Raisting, Freitag Umzug im Büro…

Dementsprechend war ich nicht besonders angetan, Freitag, den einzigen Tag in der Woche, an dem ich vor 19 Uhr heimkomme, auch noch aushäusig zu sein. Wollte lieber meinen dicken Hals auskurieren. Doch die VG Wort hatte auch Jahreshauptversammlung – und Wahl. Wichtig, wichtig, schließlich hat unsereins ja zumindest von dieser Organisation nur Gutes zu befürchten, nämlich Geld. So etwas passiert einem Schreiber nur sehr, sehr selten.

(mehr …)

Rolf Schälike fünf Tage bei Wasser und Brot 20. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Ok, daß ein Knastbesuch wenn auch nur als Ordnungsstrafe nicht ein Hotelaufenthalt wird, kann man sich denken.

Daß aber die Justiz(vollzugs)beamten ausgerechnet dann so etwas abziehen, wenn jemand schon ankündigt, daß er darüber berichten will, ist sehr merkwürdig.

(mehr …)

Meckernde Kommentarspammer 19. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
comments closed

Wer ein Blog hat, ein Gästebuch etc., kennt diese Wischi-Waschi-Kommentare, in denen eine meist englisch sprechende Person entweder das Blog über den grünen Klee lobt, ohne dabei auch nur in einem Wort auf die Inhalte einzugehen, oder sich darüber beklagt, Deutsch nicht lesen zu können und um ein Blog in englischer Sprache bittet oder sonst irgendeinen Nonsense hinterläßt. Eigentlich geht es bei all diesem Gewäsch jedoch nur darum, in den Kommentaren einen Link auf die Website des Spammers zu hinterlassen.

Neu ist jedoch diese doppelt fiese Masche:

(mehr …)

Ist das Betonzeitalter zurückgekehrt? 17. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Die Architektur unserer Städte wurde in den 70ern ja in massiven Beton gegossen. Nackt, roh, grau.

Später strich man den Beton zumindest in etwas freundlicheren Grautönen an und dann kamen die Glaspaläste.

Was man momentan allerdings in München entlang der Bahnlinie zwischen Pasing und Hauptbahnhof neu baut, ist durchweg von einer auserlesenen Häßlichkeit. Der Höhepunkt befindet sich dabei auf etwa halber Strecke:

(mehr …)

Die Polizei – dem Bürger ein Vorbild… 16. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
comments closed

Ich habe mit anderen Bahnfahrern morgens Stammplätze im Zug. Das geht bei Privatbahnen. Abends leider nicht, da fährt für mich kein passender Zug, und da sind die Stammplätze auch längst alle vergeben mit langen Wartelisten.

Das mit dem Stammplatz ist eine wunderbare Erfindung, für eine kleine Zusatzgebühr können Inhaber von Jahreskarten sich an Werktagen in einem bestimmten Zug einen Platz reservieren. Man muß nicht in den Wagen hetzen und sich irgendwo reinquetschen, sondern man fährt immer mit denselben Leuten, kann in Ruhe lesen oder schlafen, kommt entspannt in die Arbeit.

Manchmal sitzt natürlich jemand, der das Ganze nicht durchblickt hat (häufiger) oder nicht durchblicken will, auf dem reservierten Platz. Den muß man dann wegbitten. Heute früh saß plötzlich ein „Bulle“ auf dem Platz eines mit mir zusteigenden Mitfahrers.

(mehr …)

Heute ist Freitag der 13.: Rolf Schälike geht in den Knast 13. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Äh, sorry, normal kommt hier Freitags ja immer was total Lustiges, mit Tieren, Sex, manchmal sogar beidem. Heute nicht!

Wer als Reporter, Journalist, Redakteur tätig ist, wird nicht nur schlecht bezahlt. Er riskiert auch Ärger ohne Ende. Prozesse, Strafen, Knast, in anderen Staaten auch das Leben. Dies ist ja, warum dieses Blog einen eher negativen Toch hat, auch wenn ich gerne mehr lustige Sexgeschichten bringen (und mir damit meinen Ruf in der Branche versauen, denn schlechte Laune ist Pflicht) würde.

Wie gesagt, in anderen Ländern wird man für kritische Berichterstattung umgebracht. In Deutschland kommen Gerichtsreporter dagegen nur in den Knast, während die Gauner weiter frei rumlaufen.

(mehr …)

Arbeit macht frei arm 12. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
comments closed

Die Großverdiener sollen höher besteuert werden? Werden sie auch. Nicht jedoch die, die ihr Vermögen nicht selbst erarbeiten, sondern von Beruf Sohn oder Tochter sind:

(mehr …)

„…und Du, mein Sohn, werfe jetzt noch eine Münze ein! 11. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Der Glauben, das ist eine ganz ernste Sache, aber ich glaube, hier will uns doch wer verapplen:

(mehr …)

Freiberuflich genutzter PC in Privatwohnung ist nicht zusätzlich rundfunkgebührenpflichtig 10. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Mal was Positives.
comments closed

Es war einer der Fälle, der mich immer geärgert hat: In einem Haushalt sollte mehrfach abGEZockt werden, wenn sich neben privaten Rundfunkgeräten dort auch noch ein freiberuflich genutzter PC befand.

Nun gibt es eine nicht revisionsfähige Entscheidung…

(mehr …)

Schlau, schlauer, gefeuert 9. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Kommt mir doch irgendwie bekannt vor. Nicht unbedingt nur von mir (wobei, das auch – wenn der Job in Gefahr ist, man Ideen einbringen soll, sich dann so richtig reinhängt und dann noch hochkanter rausfliegt als „Besserwisser“) – auch von einem Ex-Kollegen, der als Diplomat….

(mehr …)

Zwei entscheidende Vorteile… 6. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Das hier hätte auch ein Ex-Chef von mir sein können…:

Ulm. In der Fußgängerzone.

Ein Mann und ein Frau unterhalten sich.
Sie: “Und die inneren Werte?”

(mehr …)

Unternehmenskommunikation per Twitter am Beispiel des Konzerns S. 5. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

In Deutschland muß ja alles seine Ordnung haben, damit solche Pannen wie das mit dem Chrysler-F-Wort ja nicht vorkommen können. Wie es aussieht, wenn so ein Großkonzern das Twittern anfängt, ist hier sehr zutreffend dargestellt:

(mehr …)

Piratensender beim Schwarzsendenfahren erwischt! 4. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
comments closed

Also die Nummer kannte ich bislang nur von Piratensendern, bei denen die Behörde (dann meist eher „der Gilb“ als „die Grünen“) mitten in der Sendung vor der Tür steht und klingelt (oder anruft) – und so belegt, daß sie den Richtigen erwischt haben.

Nun aber…

(mehr …)

Zeit ist Geld. Viel Geld ist mehr Zeit? 3. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
comments closed

Ok, meine Uhr kostet auch nicht mehr 15 DM von Tchibo. Aber sowas käme mir nicht an den Arm:

(mehr …)

Joachim Graf – Der Fluch des Coltan 2. Mai 2011

Posted by DL2MCD in Mal was Positives, Rezensionen.
comments closed

Joachim Graf dürfte den meisten, wenn überhaupt, als Chef des Hightext-Verlags bekannt sein – ein Kleinverlag, der Internet- und Print-Newsletter sowie einen Pressedienst herausgibt und damit zwar nicht reich wurde – wie auch in dieser maroden Branche? – doch durch vernünftiges Wirtschaften auch Krisen gut überstand und einerseits business-nutzwertorientiert, andererseits doch weit kritischer ist, als die meisten denken, die nur die Website kennen.

Kleines Manko: Einen echten Vollzeit-Redakteur nach Tarif ernähren kann der Verlag nicht, ev. aber einen 3/4-Redakteur. Er sucht übrigens gerade wieder jemand, und es ist sicher kein schlechter Platz zum Arbeiten.

Joachim Graf hat aber noch andere Seiten: Er engagiert sich sehr für soziale Gerechtigkeit, ob im Arbeitsleben oder generell, hat auch an diesem lesenswerten Buch mitgearbeitet und es verlegt, und hat auch noch eine künstlerische Ader. Mit letzterer hat er Holz- und Linolschnitte erstellt, die er auch regelmäßig ausstellen läßt. (Im Buch sind auch einige).

(mehr …)