jump to navigation

Panasonic DAB Mini-Anlage SC-PM250: Leider stocktaub 19. April 2016

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen.
comments closed

Mit dem DAB-Ghettoblaster AZB798T von Philips hatte ich ja zunächst wenig Glück, weil das Gerät kein Knaller, sondern auch nach Umtausch ein Brummer war. Deshalb holte ich als Ersatz die Panasonic DAB Mini-Anlage SC-PM250.

Diese hatte zwar guten Klang und gute Funktionen (Kassetten spielt sie nicht ab, aber das braucht auch niemand mehr) sowie einen günstigeren Preis. Nur leider ist ausgerechnet der DAB+-Empfang miserabel. Wo jedes andere Gerät 3 bis 6 Ensembles hereinbekam, tat sich die Panasonic-Anlage schon mit einem einzigen extrem schwer.

Während Philips das Problem lösen und ein funktionierendes Gerät schicken konnte, gab es von Panasonic keine Reaktion.

(mehr …)

Panama Papers: Wo bitte ist denn da die News??? 8. April 2016

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
comments closed

Ich verstehe es nicht. Wir wissen doch alle seit Jahrzehnten, was Steueroasen und Briefkastenfirmen sind und daß manche Schweine gleicher sind als andere, weil sie mehr Geld haben und man sich für Geld nun mal alles kaufen kann, insbesondere Korruption.

Jetzt hat irgendjemand auch da mal Daten geleckt (oder Blut?) und es ist tatsächlich nachweisbar. Das mag sicher einiges ändern. Ganz gewaltig. Und was? Na in den Briefkastenfirmen wird jetzt mehr auf Datenschutz geachtet werden. Sonst ändert sich nichts. Die Reichen und Mächtigen werden auch zukünftig Wege finden, zu tun, wozu sie Lust haben.

Dafür hacken nun alle, vor allem aber die angebleich Alternativen wie z.B. Telepolis, auf die Kollegen ein, die die Lecks publizieren. Weil da Putin drin steht, Obama aber nicht, und die Amis doch viel böser sind. Abgesehen davon, daß Obama vielleicht wirklich moralischer ist als Putin, dürfte es für ihn weit schwerer sein, Geld beiseitezuschaffen als für Putin. Also was gibt es da, um sich zu wundern?

Stattdessen hat man ja bei Telepolis – ebenso wie beim Westdeutschen Rundfunk Köln – sogar geglaubt, ich hätte Millionen verdient, wo man es doch in beiden Fällen besser hätte wissen müssen.

Im nachfolgenden Statement des Zukunftsforschers Eike Menzel finde ich nur einen Satz relevant:

Der moralische Bankrott der Mächtigen und Bildschirmpersönlichkeiten von Assad bis Messi ist jetzt manifest.

Ja, er ist nun schwarz auf weiß belegbar. Das ist die einzige News.

Aber sonst ist das alles nun wirklich nix Neues. Und ja, eben jene Mächtigen und Bildschirmpersönlichkeiten nehmen sich nun einmal das Recht heraus, auf Dinge der „Kleinen“, der Normalbürger, frech zuzugreifen. ob es nun meine E-Mails oder mein Girokonto ist. Unsereins wird von Staat und Reichen überwacht und gegängelt und jene nicht.

Aber bitte: Was ist daran jetzt neu? Das war immer schon so. Nur zur Zeit der Könige und Staatskirche hat es niemand hinterfragt, ohne dafür sofort eingebuchtet und hingerichtet zu werden. Das ist der einzige Fortschritt.

(mehr …)

„Falscher Planet?“ – Hochbegabung: Wie von einem anderen Stern 4. April 2016

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Mal was Positives.
comments closed

Ja, in diesem Blog geht es unter anderem um Neid. Es gibt Menschen, die stets beneidet werden, obwohl sie gar nicht so erfolgreich sind im Leben. Der Grund dafür kann Hochbegabung sein. Die anderen merken unbewußt, daß diesen Menschen bestimmte Dinge eigentlich leichter fallen und mobben sie, beginnend schon in der Schule, aber auch oft später in Jobs, um selbst besser dazustehen.

Wer sich selbst so fühlt, sollte mal den folgenden Artikel lesen:

(mehr …)

Was haben Newsletterversender nur so massiv gegen Klartext? 4. April 2016

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Nervensägen.
comments closed

Ich habe hier ja schon öfter über die dämlichen Newsletterversender geschrieben, die es einfach nicht fertigbringen, in die Klartext-Variante ihrer Newsletter irgendwas Sinnvolles rein zu schreiben, und zwar am besten den Inhalt des Newsletters ohne die Bildchen, oder die Textvariante wegzulassen. Stattdessen steht da dann „Ihr Mailprogramm kann leider kein HTML“ oder ähnlicher Quatsch.

Leider ist es seitdem kein Stück besser geworden. Android nutzt in späteren Versionen nun entgegen der Norm doch die HTML-Ansicht, aber bei der Vorschau – also bevor man die betreffende Mail anklickt – bleibt man bei der Text-Variante. Was ja nur vernünftig ist, um den Datenverbrauch nicht noch höher zu treiben. Nur steht da weiterhin der Quatsch drin wie „leider kann Ihr Mailprogramm kein HTML“ – oder beim virtuellen Zeitungskiosk Blendle beispielsweise „Du öffnest die Textvariante. Ziemlich Old School.“

Bild

(mehr …)