jump to navigation

Nicola Schmidt: Geschwister als Team 16. Oktober 2019

Posted by DL2MCD in Mal was Positives, Rezensionen.
add a comment

Bild

Sie kann es einfach: Erklären ohne Belehren. Nicola Schmidt war wieder fleißig (fleißiger als ich, der vor lauter Kindern jetzt erst zum Rezensieren kommt 😀 ) und hat nun ein Buch darüber geschrieben, wie Geschwister am besten miteinander auskommen.

Wie man bei Streit helfen kann, ihn aber durch passende Bemerkungen am besten gar nicht erst erzeugt – denn Vergleiche führen leicht zu Ärger und Partei zu ergreifen bringt auch oft nicht zum Ziel, weil man beispielsweise die Vorgeschichte eines Streits gar nicht richtig mitbekommen hat.

Welcher Altersabstand bei Geschwistern am besten ist, damit sie sich nicht als Konkurrenten sehen. Uns vielem mehr

Aber Geschwister sind wichtig. Einzelkinder sind einsam. .

Nicola Schmidt – Geschwister als Team

Die DDR im Himmel und im Netz… 7. Oktober 2019

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
add a comment

Heute wäre die DDR 70 Jahre geworden. Stattdessen ist sie seit knapp 30 Jahren im Himmel. Und auch, wenn nicht alles schlecht war — diesen Staat wollte keiner mehr.

Blöd nur, daß ausgerechnet immer diejenigen etwas als „DDR“ beschimpfen, die selbst die Schlimmsten sind.

(mehr …)

„Sag mir, wo Du stehst….“ 3. Oktober 2019

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
add a comment

Heute ist der Tag der deutschen Einheit. Und in wenigen Tagen der 70 Geburtstag der DDR. zu der so einige Hymnen gehörten, wie die von dem Typen, der sein Auto nicht mehr findet…:

Oktoberclub – Sag mir, wo Du stehst

Heute nicht mehr sehr angesagt. Weil Kurt Demmler nicht mehr angesagt ist und weil dieses Lied heute meist als Stasi-Bespitzellied verstanden wird.

Doch das Lied stammt nicht aus der DDR. Es stammt von Florence Reece aus Kentucky::

(mehr …)

Zu faul, selbst nach Pornos zu suchen: Yahoo-Programmierer knackt 6000 Accounts, um diese zu plündern! 2. Oktober 2019

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Pleiten, Pech und Pannen.
add a comment

Dafür soll er nun bis zu 5 Jahre im Gefängnis und 250.000 $ Strafe plus Schadensersatz bekommen.

Muß man sich schon fragen, wie bekloppt kann man sein, 6000 fremde E-Mail-Accounts nach Pornos oder Zugriffsdaten zu Pornos zu durchphishen.

Aber unsereins wird mit 6 Monaten Gefängnis und 500.000,- Strafe bedroht, wenn er Fremden den Zugriff zu seinen Accounts nicht geben will.

Wobei es da nicht um Pornos ging, sondern Betriebsinterna vom Chef und der Familie.

Aber auch wenn die gegenwärtige Regierung ein Leben in den USA indiskutabel macht: Ihre Rechtssprechung ist mir symphatischer. Definitiv.

Kölner dürfen immer noch alles – LKW-Faxspam 23. September 2019

Posted by DL2MCD in Nervensägen.
2 comments

Spam ist ätzend. Faxspam besonders, da er einem die Leitung blockiert, durch Klingeln nervt. Kosten verursacht für Papier und Tinte/Toner oder Faxpapier.

Zumindest das letzte kann man inzwischen verhindern, wenn man z.B. mit einer Fritzbox Faxe empfängt. Da kann man sie sich dann als PDF angucken, was immer noch nervt und Zeit kostet und am Handy plötzlich auch noch damit plagt, daß der kostenlose Adobe PDF Reader will, daß man sich registriert und bei Adobe einloggt.

Dennoch ist es verboten und Faxpam kommt deshalb eigentlich auch nur noch aus dem Ausland, vom nicht auszurottenden Nigeria-Zeug über Radarwarner bis zu weiteren Millionen-„Erbschaften“ außerhalb Nigerias.

Mit einer Ausnahme: Kölner dürfen anscheinend immer noch alles! 😦 😦

(mehr …)

Warnstreiks bei der ARD: Mehr Geld für Justiziare :-( 19. September 2019

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen.
add a comment

Ja, es ist ein Dauerthema bei mir. Ich bin einerseits für denm öffentlich-rechtlichen Rundfunk, weil ich gesehen habe, was für ein Müll ohne ihn in anderen Ländern gesendet wird. Möchte, daß die Redakteure dort anständig bezahlt werden.

Andererseits haben mich eben dort einige Leute bis heute auf dem Kieker, nur weil ich ihnen nicht einfach all meine Online-Accounts mit Zugriff auf Interna meines Arbeitgebers, Privates und mein Gehaltskonto übergeben wollte.

Dafür haben sie mich dann in der Springer-Presse (ja, ausgerechnet) als „Schmarotzer“ beschimpft. Weil sie denken, selbst meine Kreditkarte gehöre ihnen und keinesfalls mir.

Was momentan völlig nach hinten los geht, sind die auch von meiner Gewerkschaft angezettelten Streiks. Da werden extra bockig Bayern 2 und Bayern 5 durch Bayern 3 ersetzt statt beispielsweise durch SWR2 und HR Info. Damit es weh tut. So wie mir seinerzeit, als mein Lieblingssender Radio Bavaria International von extra dafür errichteten Sendern mit Bayern 4 Klassik niedergebügelt wurde. Gegen Klassik habe ich deshalb bis heute eine Aversion.

Und dann erklären die Oberen, es länge an den nicht erhöhten Gebühren.

(mehr …)

Julian Reichelt und andere Möbelpacker als Intimschnüffler 5. September 2019

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen.
add a comment

Julian Reichelt, BILD-Chef, sagt in diesem Podcast einige ganz gute Sachen, z.B. zur AfD, aber auch großen Mist, z.B. zu Greta Thunberg, und dann noch das hier:

Ich habe auch mal überlegt, was ich außerhalb des Journalismus machen würde. Mein liebster Alternativjob ist Möbelpacker, weil man in den intimsten Lebensbereich von anderen Leuten kommt – und man ist immer an der frischen Luft, hat körperlich was zu tun.

Ah ja. Welch edle Motivation. Um in dem Sachen anderer Leute rumschnüffeln zu können, will er diesen Job machen.

Wäre ja nur witzig, wenn ich nicht genau sowas erlebt hätte, als ich seinerzeit zu Springer nach Hamburg umzug:

(mehr …)

„Wird abgehört“: Warum Alexa & Co wirklich keine intelligente Anschaffung sind 29. August 2019

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches.
add a comment

Es wird ja viel darüber gewitzelt, daß man sich mit „Lauschsprechern“ freiwillig abhören läßt. Das ist natürlich alles gnadenlos übertrieben. Nein, leider nicht. Und die Lauscher werden auch noch schlecht bezahlt und könnten deshalb vielleicht versuchen, per Erpressung ihren Hungerlohn aufzubessern:

(mehr …)

Nordlichter als Potenzmittel? 5. August 2019

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
add a comment

Naja, besser als Tigerknochen und gestoßene Elefanzenzähne, die ja auch im asiatischen Raum der Potenz auf die Sprünge helfen sollen, ist das:

Weniger poetisch sehen es die Japaner. Sie glauben, ein Nordlicht zu sehen stärke die Manneskraft, und dass ein unter dem Nordlicht gezeugtes Kind besonders schön und klug wird.

(mehr …)

Die Startseite..die Startseite…gagack, die Startseite! 31. Juli 2019

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen.
add a comment

Welches verd…. A..loch hat eigentlich diese blöden „Unsere Startseite wurde gerade aktualisiert“-Meldungen eingeführt?

Die platzen einem immer unter dem Lesen dazwischen und nerven, suggerieren, daß man viel zu langsam und vor allem das Falsche liest.

Oder poppen mit Schreckeffekten hoch, z.B. wenn man die Nachrichten von web.de liest, einen Anruf bekommt und deshalb nicht so schnell liest, wie web.de das gerne hätte.

Zwar kann man bei web.de sagen, daß man das nicht haben will („Danke, ich möchte das nicht mehr lesen“). Das klappt aber nur, wenn man nicht zu stark gezoomt hat und ist nach ein paar Tagen wieder vergessen 😦

Noch penetranter ist die Wirtschaftswoche: Wenn mand a den Nerv-Hinweis wegklicken will, lädt er plötzlich erst recht dei Startseite und löscht auch noch die Seite, die man eigentlich lesen wollte, aus der Browserhistorie:

(mehr …)

Kommt vor um die Uhrzeit! :P 25. Juli 2019

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen.
add a comment

DSC 0162

Irgendwie nicht wirklich überzeugend… 24. Juli 2019

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
add a comment

…diese „Kapitalanlage“ :-O 😛

(mehr …)

Oink! 23. Juli 2019

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen, Wie bitte?.
add a comment

Wer im Polo sitzt, sollte wirklich nicht mit Schweinen werfen!!!

(mehr …)

Wenn der Kran im Morgengrauen plötzlich umkippt, dann… 22. Juli 2019

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
add a comment

…saßen vielleicht zu viele Krähen drauf:

(mehr …)

SEO wird mir immer unsymphatischer 3. Juli 2019

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Nervensägen.
add a comment

Ich habe für dieses Blog noch nie SEO gemacht – geht auch gar nicht – und gebe auch nicht viel auf SEO. Allerdings war schon mal ein sich auch mit SEO beschäftigender Geschäftsführer entsetzt, daß ein Artikel über sein Unternehmen hier bei Google auf 3. Stelle erschien, wenn man nach ihm suchte… 😀

Was ich aber gar nicht mag, sind nervige Werbeanrufe wegen solch blöder Themen. Weshalb es den Artikel über das Unternehmen damals überhaupt hier gab. Oder Spam-Mails.

Aktuell macht sich leap.de enorm unbeliebt:

(mehr …)

Bloß weg hier! 3. Juli 2019

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Wie bitte?.
add a comment

Flinten-Uschi wird EU-Vorsitzende – die ersten flüchten nun von Bautzen nach Tunis :-O

„Raubkopierer“ kann Abmahnkosten auf Urheber abwälzen! 23. Juni 2019

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Wie bitte?.
add a comment

Also bei Texten war das noch nie so. Wer Texte einfach von einer Website kopiert (nicht etwa in Facebook teilt), kann und wird ggf. auch direkt abgemahnt, wenn jemand etwas an dem Text zu beanstanden hat. Egal, ob die Übernahme gestattet war oder eigenmächtig erfolgte. Ebenso bei Fotos, was einige Fotografen leider akut massiv ausnutzen, dazu ein andermal.

Wer aber fremde Videos einfach auf Youtube hochlädt…

(mehr …)

Android App Weather Pro -> Weather Pfusch :-( 31. Mai 2019

Posted by DL2MCD in Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen.
add a comment

Tja, als ich die Android-App Weather Pro einst testen durfte und begeistert war, wollte das niemand als Testbericht haben.

Jetzt wurde sie upgedated. Und nun ist es der totale Mist:

(mehr …)

Journalismus ist ein schmutziges Geschäft? 16. Mai 2019

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Wie bitte?.
add a comment

Was bedeutet eigentlich dieser grausliche Layout-Hintergrund im #Journalist, der aussieht, als ob entweder jemand mit dem Heft das Klo geputzt oder Fliegen erschlagen hat oder eine Wand verschimmelt ist?

Da es auch hinter Text gelegt wird, macht es den fast unleserlich. 😦

No Sex please – we have an automated bed 8. Mai 2019

Posted by DL2MCD in Wie bitte?.
add a comment

Bei diesem Editorial der Elektronikpraxis – ja, es gibt auch mal gute – kommt man doch ins Grübeln:

Beim Automobilhersteller Ford hat man sich Gedanken darüber gemacht, wie man moderne Automotive-Technologie auch in anderen Lebensbereichen sinnvoll einsetzen könnte. Eines dieser Ergebnisse ist das „Spurhalte-Bett“: Vom Auto-Einsatz inspirierte Spurhalte-Sensoren stellen fest, ob einer der Bettinsassen im Begriff ist, die angestammte Seite zu verlassen – ähnlich wie beim Fahrzeug auf der Straße. Tritt dieser Fall ein, sendet eine Art Förderband den nächtlichen Platzräuber wieder in seine oder ihre Spur.

(mehr …)