jump to navigation

Jameda: Bewertung nicht veröffentlichen, aber mich unbedingt im Zug anrufen wollen! Saubande, blöde :-( 22. Juli 2017

Posted by DL2MCD in Nervensägen, Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen.
add a comment

Jameda war mir schon nicht symphatisch, weil ihr „kostenloses WLAN“ genau so gemacht ist, daß es E-Mail erstmal kräftig auflaufen läßt und nur zum Surfen taugt. Einse Stunde lang, und beim nächsten E-Mail-Abruf ist es dann wieder nix.

Nun will ich aber nun mal wenn, dann meine E-Mails abrufen und nicht surfen, wenn ich beim Zahnarzt bin. Und bei Dr. Höfler in Landsberg ist ein Funkloch (na eigentlich ist ganz Landsberg ein Funkloch), sodaß der Service eigentlich recht nützlich wäre.

Da ich Dr. Höfler wirklich schätze, bin ich auch der dauernden Bettelei beim WLAN Login (das wird einem nämlich die Minute lang eingetrichtert, wo alle E-Mail-Abrufe auf eben diese Minute Sperrfrist knallen), ihn nicht nur hier, sondern auch bei Jameda zu bewerten, ausnahmsweise nachgekommen.

Das war nicht nur recht mühselig, sondern auch völlig sinnlos, und zusätzlich hat sich Jameda gestern auch noch meine Handy-Nummer abgezockt 😦

(mehr …)

Bayern 1: Hurra, 1 Jahr OEZ-Amoklauf! 21. Juli 2017

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Rezensionen, Wie bitte?.
2 comments

Weil die Blaupunkt-DAB-Antenne spinnt und die Werkstatt das nicht in Ordnung gebracht hatte, ging heute früh statt Rockantenne, BOB und Schwarzwaldradio leider nur Bauern 1 rein.

Das soll ja inzwischen anhörbarer sein, dank Thomas Gottschalk. Der spielt da aber nur einmal im Monat auf.

Nach einem erträglichen Song ging aber sofort das los, was ich am deutschen Radio einfach nicht abkann: Die Magazinsendung mit ihrem seichten Gebabbel. Entweder Wort (also Bayern 2) oder Musik. Aber nicht diese Magazinsch****!

In dem Fall war es besonders blöde:

Vor einem Jahr ist etwas ganz Besonderes passiert. Jeder weiß heute noch genau, wo er an jenem Tag war (äh ja, vor dem Fernseher?). Die ganze Welt schaute gespannt auf München.

(mehr …)

Ebay, Paypal und der Ärger mit Gemecker sowie Abhilfe… 10. Juli 2017

Posted by DL2MCD in Grund und Sätzliches, Pleiten, Pech und Pannen, Rezensionen.
add a comment

Die meisten heute nutzen Ebay, um Dinge online zu kaufen. Ich nutze Ebay bzw. dessen Vorläufer Alando primär als virtuellen Flohmarkt, um ausrangierten Geräten ein zweites Leben zu geben und dafür noch ein bißchen zu bekommen.

Im Gegensatz zum normalen Flohmarkt muß man dazu dann nicht um 5 Uhr aufstehen, keine Tischgebühr zahlen, nicht den ganzen Tag verplempern und am Schluß auch nicht festellen, daß man für 3 € verkauft, aber für 30 € beklaut wurde: Verschickt man erst nach Zahlungseingang und akzeptiert man die Kombination Paypal und Selbstabholung nicht, die aus gutem Grund nicht erlaubt ist, so ist man vor Spaßbietern, die kaufen, aber die gelieferte Ware nicht zahlen, finaziell sicher. Muß dann natürlich das Angebot neu starten und sich ärgern, klar, aber Geld ist dann jedenfalls nicht weg.

Der Käuferschutz ist bei Ebay allerdings relativ hoch angesetzt. Man darf also nur Ware verkaufen, die einwandfrei ist bzw. muß Mänghel klar angeben. Versetht sich ja eigentlich von selbst.

Schwierig ist das allerdings bei Käufen aus dem Ausland: Mancher Käufer kann kein Deutsch, kauft aber trotzdem und ist dann unzufrrieden.

Allerdigs sind manche Artikel im Ausland durchaus gefragt und bei uns nicht. Deshalb mache ich mir die Mühe trotzdem, weiltweit anzubieten und solche Probleme zu riskieren.

Ganz doof ist allerdings die Kombination mit Paypal, wenn man nicht nur verkauft oder nicht nur einkauft. So hatte ich z.B. erst ein Gerät bei Ebay verkauft und wenige Tage später wg. spontanen Ablebena meiner Festplatte in der Hitzewelle eine neue Festplatte gekauft. Und kaum war diese vom Paypal-Guthaben abgebucht (man halt leider keine Option, für einen Kauf nicht das Guthaben zu verwenden), wollte eben ein solcher des Deutschen nicht mächtiger Auslandskunde einen vermeintlich defekten Artikel zurückgeben.

(mehr …)