jump to navigation

Nicola Schmidt – artgerecht: „Wenn ich das früher gewußt hätte…“ Teil II 29. November 2015

Posted by DL2MCD in Mal was Positives, Rezensionen.
trackback

BildNicola Schmidt, die früher auch im Technik-B2B-Journalismus aktiv war, sich aber rechtzeitig davon gemacht hat, schreibt schon seit einiger Zeit ihren Windelfrei-Blog, in dem es darum geht, es Babys und Kleinkindern zumindest gelegentlich zu ersparen, jedesmal die Windel zu füllen und dann in der eigenen Sch… zu liegen oder zu sitzen. Etwas, was den meisten heutigen Eltern zunächst anstrengend erscheinen mag.

Tatsächlich ist jedoch das meiste um Kinder für heutige Eltern enorm anstrengend. Die Anforderungen der Arbeitswelt – ganz extrem übrigens im Journalismus, wo ja Familie nur als Störfaktor angesehen wird – sind mit den Anforderungen einer Beziehung und einer Elternschaft kaum in Einklang zu bringen. Noch dazu leben viele Familien inzwischen als Kleinfamilien alleine, ohne Oma, Opa oder Tanten, die auch mal auf Kinder aufpassen können, und die Frauen, die zuhause bleiben, damit wenigstens einer in der Familie noch arbeiten und etwas verdienen kann, werden halb wahnsinnig.

Zu Nicola Schmidts Buch „artgerecht“ hätte auch der Titel von Patrick Lynen „Wenn ich das früher gewußt hätte“ gut gepaßt. Denn die meisten Eltern ahnen gar nicht, was auf sie zukommt, selbst wenn es nicht ihr erstes Baby ist. Und warum das so ist.

Nicola Schmidt – artgerecht bei Amazon

Das Buch hat fast 300 Seiten, liest sich aber auch für gestreßte Eltern leicht und schnell. Und faßt viel Wissen zusammen, ohne die Eltern jetzt mit „ihr habt bislang alles falsch gemacht und so müßt ihr es machen“ unnötig unter Streß zu setzen. Es ist undogmatisch und man muß auch nicht „Windelfrei“ praktizieren, wenn es zum eigenen Kind nicht passen will. Auch, wenn eine fehlende Großfamilie natürlich nicht so einfach herzuzaubern ist – immerhin kann man versuchen, über soziale Netzwerke hier etwas zu erreichen, solange man dafür nicht wieder zu lange am Computer sitzt statt sich um seine Kinder zu kümmern…

Ich könnte jetzt noch vieles Gutes über Nicolas Buch schreiben, doch das Baby ist gerade wach geworden… :-/ – also lest selbst. Es lohnt sich! Eine weit wichtigere Anschaffung als ein neuer Kinderwagen oder sprechender Bär…

Nicola Schmidt – artgerecht bei Amazon

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: